DAS!

Journalist Arno Luik zu Gast

Montag, 27. Januar 2020, 18:45 bis 19:30 Uhr
Dienstag, 28. Januar 2020, 05:15 bis 06:00 Uhr

3,7 bei 27 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Name: Arno Luik
Beruf: Journalist, Autor, Bahn-Kritiker
Wurzeln: Aufgewachsen als Sohn eines Bahnhofvorstehers im schwäbischen Königsbronn, studierte Luik an der Uni Tübingen, an der Bangor University in Wales und am Amherst College im US-Bundesstaat Massachusetts. Seitdem war er Reporter und Autor für zahlreiche Zeitungen und Zeitschriften. Heute lebt 64jährige in Hamburg.
Meilensteine: Für seine Berichterstattung über "Stuttgart 21" erhielt er 2010 den "Leuchtturm für besondere publizistische Leistungen" des Netzwerks Recherche, bei der Anhörung des Deutschen Bundestags "Offene Fragen zum Bahnhofsprojekt Stuttgart 21 aufklären" war Luik als Sachverständiger geladen. 2008 wurde er vom Medium Magazin zum "Kulturjournalist des Jahres" gekürt. Seine Interviews mit prominenten Politikern und Schriftstellern sind in mehr als zwei Dutzend Sprachen übersetzt worden.
Mit welchem Thema kommt er zu DAS! auf´s Rote Sofa: Sein Buch "Schaden in der Oberleitung - Das geplante Desaster der Deutschen Bahn" ist eine politische Skandalgeschichte über jahrelanges Missmanagement. Das sei kein Versehen, so der Sachbuchautor, in den vergangenen 25 Jahren sei die Deutsche Bahn systematisch demontiert worden. Der Bahnbetrieb sei auf Entwicklungsland-Niveau heruntergewirtschaftet worden, wenn sich nichts Grundlegendes ändert, würden auch die vom Bund zugesagten 51 Milliarden Euro bis 2030 aus dem Klimapaket nichts ändern.

Redaktion
Sabine Doppler