DAS!

Filmemacher und Schauspieler Detlev Buck zu Gast

Mittwoch, 15. Januar 2020, 18:45 bis 19:30 Uhr
Donnerstag, 16. Januar 2020, 05:15 bis 06:00 Uhr

Name: Detlev Buck, 57
Beruf: Regisseur, Schauspieler, Drehbuchautor, Produzent
Mit welchem Thema kommt er zu DAS! auf das Rote Sofa: Der aktuelle Kinofilm "Lindenberg! Mach dein Ding". Detlev Buck ist allerdings nicht der Regisseur, er spielt in der verfilmten Lebensgeschichte Udo Lindenbergs vielmehr in der Rolle als Plattenmanager mit.
Meilensteine: Noch während der Lehrzeit drehte er im Alter von 21 Jahren seinen ersten Film "Erst die Arbeit und dann?". Der Film erschien kurze Zeit nach Bucks Aufnahme an die Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin, wo er von 1985 bis 1989 studierte. Mit der Komödie "Karniggels" landet Buck 1991 seinen ersten großen kommerziellen Erfolg. Es folgen Film auf Film. Als Regisseur etwa bei "Männerpension", "Same Same But Different", "Die Vermessung der Welt", vier Bibi & Tina-Filme oder "Asphaltgorillas". Als Schauspieler war er, um nur ein paar zu nennen, zu sehen in: "Aimée & Jaguar", "Sonnenallee", "Männerhort", "Rico, Oskar und der Diebstahlstein", "90 Minuten - Bei Abpfiff Frieden" oder "Das Pubertier - Der Film". Dazu kommen noch etliche Filme, für die er das Drehbuch geschrieben hat oder als Produzent wirkte - Buck ist unbestritten ein Vielarbeiter.
Verortung: In Bad Segeberg (Schleswig-Holstein) geboren, wohnt er heute teils in Berlin, teils ganz ländlich im Kreis Stormarn (nahe Hamburg). Buck wuchs nicht nur auf dem Bauernhof der Eltern auf, während einer Pause vom Filmschaffen arbeitete er mehrere Jahre auch hauptberuflich als Landwirt und lebt nun wieder auf dem Bauernhof der Familie.
Besonderheit: Detlev Bucks Filme zeichnen sich oft durch den typischen, trockenen Humor der Norddeutschen aus. So zu sehen etwa im Fernsehen in den NDR Spots, für die der Regisseur als "Best Television Image Campaign" ausgezeichnet wurde.

Redaktion
Sabine Doppler