DAS!

Autor und Kolumnist Till Raether zu Gast

Dienstag, 17. September 2019, 18:45 bis 19:30 Uhr
Mittwoch, 18. September 2019, 05:15 bis 06:00 Uhr

Schriftseller Till Raether im Studio.

3,64 bei 25 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Bild vergrößern
Frauenzeitschriften und Männerkrimis: Till Raether kann beides. Auf dem Roten Sofa spricht der Autor offen über seine Depression, mit der er seit vielen Jahren lebt.

Alle freuen sich auf den Frühling, nur Till Raether nicht: "Das ist für Depressive die Scheißjahreszeit schlechthin", sagt der Kolumnist und Krimi-Autor. Till Räther redet offen über seine Krankheit, mit der er seit vielen Jahren lebt und die er mit großem Energieaufwand zu überspielen versuchte. Er spricht über Tränen beim Therapeuten, über den wiederkehrenden Gedanken, dass vielleicht doch Zusammenreißen helfen könnte - und über den Zusammenbruch. Und darüber, dass all das geschah, während er überaus unterhaltsame Texte vor allem für "Brigitte" und das SZ-Magazin produzierte.

In seinen Büchern über den Hamburger Kommissar Adam Danowski lässt er mal grausam, mal süffisant morden, aber immer irgendwie heiter. In seinen Kolumnen stößt er alte, weiße Männer vom Thron und schimpft auch schonmal lautstark über intolerante Kinder. Auf dem Roten Sofa erzählt Till Raether, wie er heute mit seiner Depression lebt. Aber auch, wie er es als Mann mal fast ganz an die Spitze einer Frauenzeitschrift schaffte, wie Gurken professionell eingelegt werden und warum er "der" und "die" gerne einfach durch "DAS!" ersetzen würde.

 

Produktionsleiter/in
Martin Laue
Redaktionsleiter/in
Franziska Kischkat
Redaktion
Sabine Doppler