DAS!

Willi Lemke zu Gast

Montag, 12. August 2019, 18:45 bis 19:30 Uhr
Dienstag, 13. August 2019, 05:15 bis 06:00 Uhr

Willi Lemke

1,45 bei 183 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Bild vergrößern
Willi Lemke managte 14 Jahre lang erfolgreich Werder Bremen. Wo er sich heute engagiert, erzählt der ehemalige UN-Sonderbeauftrage bei uns.

Wer seinen Namen hört, denkt zuerst an Fußball und Werder Bremen. Willi Lemke managte den Verein 14 Jahre - und mit Erfolg: Zweimal Meister, drei Mal DFB-Pokalsieger, einmal Europapokal. Goldene Zeiten also. Bis 2016 saß Lemke bei Werder im Aufsichtsrat. Aber Fußball ist nicht alles.

Lehrer wollte er werden, studierte Sport- und Erziehungswissenschaften, doch die Politik kam dazwischen und Lemke machte in der SPD Karriere. Er war Geschäftsführer des Bremer Landesverbands, Senator für Bildung und Wissenschaft und Bremer Innensenator. Dann kam die Aufgabe seines Lebens, wie er sagt. Als Sonderbeauftragter für Sport bei den Vereinten Nationen reiste Lemke seit 2008 um die Welt, war 260 Tage im Jahr unterwegs. Suchte vor allem Geldgeber für Sportprojekte in der dritten Welt, um die Not zu lindern, junge Menschen zu fördern und ihnen ein besseres Leben zu ermöglichen. 2016 hat Willi Lemke das Amt abgegeben. Wie schaut er heute auf diese Arbeit zurück, für die er quasi nie zu Hause war? Hat sich sein Einsatz in Uganda und Südafrika gelohnt? Und hat er für diesen Job tatsächlich nur einen symbolischen Dollar bekommen? Wo engagiert er sich heute? Und was hatte er in den 70er-Jahren mit dem KGB zu tun? Die Antworten gibt’s auf dem Roten Sofa. Und ein bisschen sprechen wir auch über Fußball.

Produktionsleiter/in
Martin Laue
Redaktionsleiter/in
Franziska Kischkat
Redaktion
Sabine Doppler