DAS!

Kai und Peter Maertens zu Gast

Sonntag, 19. Mai 2019, 18:45 bis 19:30 Uhr
Montag, 20. Mai 2019, 05:05 bis 05:50 Uhr

Kai und Peter Maertens

3,6 bei 126 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Bild vergrößern
Sein Talent und die Liebe zur Schauspielerei hat Peter Maertens an seine drei Kinder weitergegeben.

Vater und Sohn, zwei Männer wie ein Baum, zwei Generationen, zwei großartige Schauspieler: Peter und Kai Maertens. Geboren in Hamburg mitten hinein in eine Darstellerdynastie. Schon Peters Vater Willy leitete als Intendant das Thalia Theater, dessen Frau war dort über Jahre hinweg Ensemblemitglied. Kein Wunder, dass Sohn Peter in ihre Fußstapfen trat und der Familientradition und dem Thalia Theater seine gesamte berufliche Laufbahn über treu blieb - und hier ist der 87-Jährige heute sogar Ehrenmitglied. Ein Leben für die Bühne. Auch Peter Maertens Kinder Miriam, Michael und Kai sind überaus erfolgreiche, gefragte Schauspieler und starteten ihre Karriere - wo soll es anders sein - im Thalia Theater in Hamburg.

Bild vergrößern
Aktuell ist Kai Maertens in der Ostfrieslandkrimi-Reihe als Kripochef Ubbo Heide zu sehen.

Kai Maertens, der seinem Vater wie aus dem Gesicht geschnitten ist, besuchte nach Abitur und nach fünf Jahren weltenbummeln die Hamburger Schauspielschule und ging dann zunächst zum Kindertheater der Städtischen Bühnen Osnabrück - um später in Köln und iin Hamburg an den großen Häusern zu arbeiten. Dem breiten Publikum bekannt ist der 60-Jährige vor allem durch seine langjährige Mitwirkung in namhaften ZDF-Serien wie unter anderem "SOKO Wismar" und "Notruf Hafenkante". Aktuell ist er in der Ostfrieslandkrimi-Reihe als Kripochef Ubbo Heide zu sehen.

Bei DAS! werden Vater und Sohn erläutern, warum ein Maertens einfach auf die Bühne gehört, wie schwer es ist, Familientreffen zu organisieren und welche Rolle Fußball in ihrem Leben spielt.

Produktionsleiter/in
Martin Laue
Redaktionsleiter/in
Franziska Kischkat
Moderation
Inka Schneider
Redaktion
Sabine Doppler