DAS!

Autorin und Schulamtsdirektorin Florence Brokowski-Shekete zu Gast

Samstag, 19. Februar 2022, 18:45 bis 19:30 Uhr
Sonntag, 20. Februar 2022, 05:15 bis 06:00 Uhr

Wenn Florence Brokowski-Shekete über ihr Leben spricht, erzählt sie viele Geschichten mit einem Lächeln, die eigentlich nicht zum Lachen sind. So wie die von dem Mann, der minutenlang auf Kiswahili auf sie einredet, überzeugt davon, als schwarze Frau verstehe sie das ja sicher. Auch das Gegenteil gibt es. Leute, die in Hörweite auf Deutsch über sie sprechen und dann feststellen müssen: "Mist, die versteht mich ja". So heißt auch ihr Buch, in dem sie aus ihrem Leben erzählt.

Die Geschichte eines Mädchens, deren Eltern zum Studieren aus Nigeria nach Deutschland kamen. Das dann bei einer Pflegemutter in Buxtehude aufwuchs. Als sie neun war, nahmen die Eltern sie mit zurück nach Nigeria, in ein Land, dessen Sprache sie nicht kannte und in dem sie schreckliches Heimweh plagte. Mit 12 durfte sie zurück nach Deutschland, zu ihrer "Mama" in Buxtehude, und ging von dort aus ihren Weg. Sie wurde Lehrerin, Schulleiterin, ist heute Schulamtsdirektorin. Außerdem arbeitet sie als Beraterin und Coach zum Thema sprachliche Sensibilisierung und interkulturelle Kommunikation. Wie es war, als schwarzes Mädchen in einer norddeutschen Kleinstadt aufzuwachsen, warum sie sich als Erwachsene noch von ihrer deutschen Mutter adoptieren ließ und welche Grenzüberschreitungen sie heute noch fassungslos machen, berichtet Florence Brokowski-Shekete auf dem Roten Sofa.

Produktionsleiter/in
Martin Laue
Redaktionsleiter/in
Franziska Kischkat