DAS!

Philosoph Prof. Julian Nida-Rümelin zu Gast

Mittwoch, 05. Mai 2021, 18:45 bis 19:30 Uhr
Donnerstag, 06. Mai 2021, 05:15 bis 06:00 Uhr

Die Corona-Pandemie birgt Gefahren und Risiken in sich, für jeden Einzelnen und für unsere Gesellschaft als Ganzes. Doch welches Risiko wollen wir tragen, welches nicht? Und welchen Preis sind wir für bestimmte Risiken bereit zu zahlen? Schwierige Fragen, mit denen sich der Philosoph und Physiker Julian Nida-Rümelin in seinem neuen Buch "Die Realität des Risiko. Über den vernünftigen Umgang mit Gefahren" auseinandersetzt.

Gemeinsam mit seiner Frau, der Kulturwissenschaftlerin Nathalie Weidenfeld, fordert Nida-Rümelin eine aktive Auseinandersetzung mit der Realität des Risikos, die uns in Zeiten von Corona deutlich wird. Welche Maßnahmen waren und sind angemessen und verhältnismäßig, um die Zahl der Todesopfer so gering wie möglich zu halten? Menschenleben dürfe man nicht verrechnen, "Aber: Wenn wir sagen, dass alles unternommen werden muss - egal, welche Folgen das ansonsten hat -, um Menschenleben zu schützen, dann würde das am Ende dazu führen, dass wir überhaupt nicht mehr gesellschaftlich vital bleiben", so Julian Nida-Rümelin.

Der ehemalige Kulturstaatsminister unter Bundeskanzler Gerhard Schröder, der heute als Professor Philosophie und politische Theorie an der Uni München lehrt, wirft vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie große ethische Fragen auf dem Roten Sofa auf.

Produktionsleiter/in
Martin Laue
Redaktionsleiter/in
Franziska Kischkat
Redaktion
Sabine Doppler