DAS!

Ärztin und Autorin Carmen Possnig zu Gast

Donnerstag, 13. August 2020, 18:45 bis 19:30 Uhr

Sie lebte ein Jahr im ewigen Eis: Ärztin Carmen Possnig. Bei bis zu minus 80 Grad Celsius - die nächsten Menschen 600 Kilometer entfernt. Vier Monate am Stück herrscht Dunkelheit. Warum tun sich Menschen das freiwillig an? In der Concordia-Station am Südpol können Forscher das Leben auf dem Mars simulieren. Hier wird getestet, wie das Leben in völliger Isolation an einem lebensfeindlichen Ort aussehen könnte. Jedes Jahr schickt die Europäische Weltraumorganisation ESA einen Arzt oder eine Ärztin in die Antarktis an diese Forschungsstation. 2018 wurde die österreichische Medizinerin Carmen Possnig auserkoren. Gemeinsam mit den 13 Mitgliedern ihrer Crew hat sie erforscht, wie Menschen mit solchen Extremsituationen umgehen.

Über ihre medizinischen Erkenntnisse, ihr Jahr auf dem "Weißen Mars", wie Concordia auch genannt wird, über die Kälte, aber auch die Schönheit der Antarktis, sprechen wir mit Carmen Possnig auf dem Roten Sofa.

Produktionsleiter/in
Martin Laue
Redaktionsleiter/in
Franziska Kischkat
Moderation
Hinnerk Baumgarten
Redaktion
Sabine Doppler

JETZT IM NDR FERNSEHEN

DAS! 05:15 bis 06:00 Uhr