DAS!

Meteorologe Sven Plöger und Politiker Christoph Waffenschmidt zu Gast

Dienstag, 02. November 2021, 18:45 bis 19:30 Uhr
Mittwoch, 03. November 2021, 05:15 bis 06:00 Uhr

Der Klimawandel bringt extremes Wetter mit Stürmen, verheerendem Starkregen, Hitzewellen und damit verbundenen sozialen Verwerfungen: "Das komplexe Thema für jede und jeden zu übersetzen, ist mir ein großes Anliegen. Und dass wir wieder mehr Respekt gegenüber der Natur erlernen. Denn dieser Planet braucht nicht uns, sondern wir ihn!", meint Diplom-Meteorologe Sven Plöger.

Sven Plöger ist einer der prominentesten Wetterfrösche der Nation. Seit mehr als zwei Jahrzehnten "wettert" er in der ARD. Schon als Kind entdeckt er sein "Wetter-Gen", begeistert ihn der Himmel und die Physik. Nach seinen Wettervorhersagen holen Millionen Zuschauer den Regenschirm oder den Sonnenhut aus dem Schrank. Nun hat Sven Plöger zusammen mit Christoph Waffenschmidt, dem Vorstandsvorsitzender von World Vision Deutschland, das Buch "Besser machen!" geschrieben, in dem sie mit ihren Erzählungen über kreative nachhaltige Initiativen Hoffnung machen wollen: Von Aufforstungsprojekten mit mehr als 200 Millionen Bäumen in Niger und Äthiopien bis zur überraschend freundlichen Flüchtlingspolitik in Uganda. Oder den vielen kleinen, aber smarten "Gamechangern", die lokal oft mehr Fortschritt auslösen als gewaltige Mammutprojekte.

Christoph Waffenschmidt wird 1999 im Alter von 29 Jahren in Waldbröl jüngster Bürgermeister von Nordrhein-Westfalen. Im Rahmen der christlichen Hilfsorganisation World Vision engagiert er sich gemeinsam mit Sven Plöger für Kinder in 100 Ländern weltweit. Auf dem Roten Sofa ziehen Plöger und Waffenschmidt ein ermutigendes Resümee: Noch können wir auf den Kurs der Klimakrise korrigieren: Wenn wir gemeinsam in die vielen guten Entwicklungen investieren, die bereits vorhanden sind oder gerade entstehen.

Produktionsleiter/in
Martin Laue
Redaktionsleiter/in
Franziska Kischkat
Moderation
Bettina Tietjen
Redaktion
Sabine Doppler

JETZT IM NDR FERNSEHEN

Nordmagazin 03:15 bis 03:45 Uhr