DAS!

Kriminalbiologe Dr. Mark Benecke zu Gast

Freitag, 27. November 2020, 18:45 bis 19:30 Uhr

Mark Benecke würde niemals ein Tier essen. Er studierte Biologie, Zoologie und Psychologie in Köln und promovierte über genetische Fingerabdrücke. Inzwischen ist er ein international gefragter Kriminalbiologe, wurde beim FBI ausgebildet und ist als insektenkundlicher Gutachter an der Aufklärung vieler internationaler Kriminalfälle beteiligt. Seine Interessen sind vielseitig: Beneke ist Mitglied des Ig-Nobelpreis-Komitees für kuriose Wissenschaften, Vorsitzender der Transsilvanischen Dracula-Gesellschaft und er liebt Tiere aller Art - Insekten vielleicht ein kleines bisschen mehr.

In Anlehnung an das zoologische Nachschlagewerk "Brehms Tierleben" hat er nun "Kat Menschiks und des Diplom-Biologen Doctor Rerum Medicinalium Mark Beneckes Illustrirtes Thierleben" herausgegeben. Tiere, daran hegt Mark Benecke keinen Zweifel, befinden sich auf Augenhöhe mit dem Menschen. Und sie haben viele beeindruckende, sympathische und amüsante Eigenschaften. Seit Jahren lenkt er daher jeden Samstag in seinem Wissenschafts-Podcast auf radioeins die Aufmerksamkeit auf die Einzigartigkeit tierischer Wesen. So auch auf dem Roten Sofa, wenn Mark Benecke von feenhaften Glühwürmchen, schuldigen Hunden, betrunkenen Rentieren oder verspielten Oktopussen erzählt.

Produktionsleiter/in
Martin Laue
Redaktionsleiter/in
Franziska Kischkat
Moderation
Inka Schneider
Redaktion
Sabine Doppler