DAS!

Historiker und Kulturjournalist Frank Vorpahl zu Gast

Donnerstag, 06. Januar 2022, 18:45 bis 19:30 Uhr
Freitag, 07. Januar 2022, 05:15 bis 06:00 Uhr

Jedes Schulkind in Deutschland erfährt vom berühmten Archäologen Heinrich Schliemann und seinen spektakulären Funden vor rund 150 Jahren. Und er weiß so viel über Schliemann wie sonst kaum jemand: der Historiker und Kulturjournalist Frank Vorpahl.

Er sieht Schliemanns "Gold aus dem alten Troja" erstmals im Herbst 1994, als die Direktorin des Moskauer Puschkin-Museums enthüllt, dass der "Schatz des Priamos" 1945 von russischen Soldaten mitgenommen wurde. Seitdem folgt er den Spuren Heinrich Schliemanns, begleitet die wissenschaftliche Debatte um Troja, die diplomatischen Verwicklungen und die Restitutionsfragen rund um Schliemanns einstige Funde.

Heinrich Schliemanns Leben liest sich wie ein fantastischer Roman: Aus einem Krämergehilfen wird im kalifornischen Goldrausch der Gründer einer Bank. In Russland wird Schliemann mit Schießpulver-Spekulationen zum Millionär. Dann zieht er als Schatzgräber auf den Spuren Homers durch die Welt. Fest steht: Kaum ein Deutscher hat die Fantasie der Menschen so beflügelt wie Heinrich Schliemann.

Seine wichtigsten Funde, der "Schatz des Priamos" und der "Schatz des Agamemnon" sind erstaunlich. Aber heute weiß man: Mit Priamos oder Agamemnon haben sie nichts zu tun. Das Gold aus Troja schaffte Schliemann illegal außer Landes nach Berlin. Dort verschwinden sie in den Wirren am Ende des Zweiten Weltkriegs. Erst 1994 macht eine russische Museumsdirektorin bekannt, dass sowjetische Soldaten sie nach Moskau mitgenommen hatten.

Auf den Tag genau zum 200. Geburtstag des umstrittenen Archäologen Heinrich Schliemann kommt sein Biograf Frank Vorpahl auf das Rote Sofa von DAS!.

Produktionsleiter/in
Martin Laue
Redaktionsleiter/in
Franziska Kischkat
Redaktion
Sabine Doppler