DAS!

Elbschlosskeller-Wirt Daniel Schmidt zu Gast

Montag, 20. April 2020, 18:45 bis 19:30 Uhr
Dienstag, 21. April 2020, 05:15 bis 06:00 Uhr

"Wir sind eine Familie. Eine Institution für gestrandete, gescheiterte Existenzen und verlorene Seelen", so Daniel Schmidt über seine berühmt-berüchtigte Kneipe auf dem Hamburger Kiez, dem "Elbschlosskeller". Der 35-jährige Wirt arbeitet seit seinem 18. Lebensjahr in der sogenannten "härtesten Kneipe Hamburgs" und das in dritter Generation.

Über seine bewegten Jahre in der Bar am Hamburger Berg hat der gelernte Zimmermann bereits 2019 das Buch "Kein Roman" veröffentlicht und nun kommt ein neues Kapitel hinzu: Der Wirt hat sein Lokal, dessen laufender Betrieb eingestellt ist, in Zeiten der Corona-Pandemie in eine Suppenküche und Kleiderkammer für Obdachlose umgewandelt. Über seine Motivation und das Leben als "Keller-Wirt" spricht er mit Inka Schneider.

Weitere Informationen
Auf dem Tresen in der Kneipe "Elbschlosskeller" bereiten Helfer und Helferinnen Suppe, Brote und andere Lebensmittel für Obdachlose und Bedürftige vor. © picture alliance / dpa Foto: Christian Charisius

"Elbschlosskeller": Hilfe für Bedürftige

Der "Elbschlosskeller" auf St. Pauli wird gern als die härteste Kneipe Hamburgs bezeichnet. In der Corona-Krise zeigen die Betreiber Herz. Sie verteilen Lebensmittel und Kleidung an Bedürftige. mehr

Redaktion
Sabine Doppler