Wenn die Gondeln Trauer tragen

Freitag, 09. November 2018, 00:25 bis 02:10 Uhr

Laura Baxter und ihr Mann John reisen nach dem tragischen Tod ihrer kleinen Tochter, die beim Spielen im Teich auf ihrem englischen Landsitz ertrunken ist, beruflich nach Venedig. Während John in der winterlichen Lagunenstadt eine marode Kirche restauriert, versucht das Paar, über den schmerzlichen Verlust hinwegzukommen.

Bild vergrößern
John (Donald Sutherland) trauert um seine ertrunkene Tochter (Sharon Williams).

Doch die Begegnung mit zwei ältlichen Schwestern reißt die Wunde erneut auf. Die erblindete Heather verfügt angeblich über die "Gabe des zweiten Gesichts" und teilt Laura mit, ihre verstorbene Tochter wolle die Eltern vor einer tödlichen Gefahr warnen. Obwohl ein mysteriöser Mörder die Menschen in Venedig in Atem hält, nimmt John den Hinweis nicht ernst; bis ein Gerüst während der Restaurierungsarbeiten aus der Verankerung reißt und er nur knapp dem Tod entgeht.

Bild vergrößern
John und seine Frau Laura (Julie Christie) trauern um ihre Tochter.

Dann versetzt eine Schreckensnachricht aus England das Paar in Panik. Ihr Sohn Johnny sei bei einem Brand verletzt worden. Während Laura in die nächste Maschine nach London steigt, hat John eine seltsame Wahrnehmung: In einem Boot auf dem Canal Grande erkennt er seine ganz in Schwarz gekleidete Frau neben den beiden Schwestern.

Ein Telefonat mit der in England weilenden Laura überzeugt ihn, dass er wohl lediglich einer Halluzination erlegen war. Am Abend folgt John einer zwergenhaften Gestalt, die das gleiche rote Mäntelchen wie seine ertrunkene Tochter trägt. Es kommt zur schicksalhaften Begegnung.

Produktionsland
Großbritannien,Italien
Produktionsjahr
1973
Schauspieler/in
Julie Christie als Laura Baxter
Donald Sutherland als John Baxter
Hilary Mason als Heather
Clelia Matania als Wendy
Massimo Serato als Bischof Barbarrigo
Autor/in (Drehbuch)
Kamera
Anthony B. Richmond
Musik
Pino Donaggio
Regie
Nicolas Roeg
Redaktion
Matthiesen, Karen