Panda, Gorilla & Co. (311)

Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin

Mittwoch, 26. September 2018, 17:10 bis 18:00 Uhr

Was sind eigentlich die täglichen Aufgaben eines Kurators? Zur Klärung dieser Frage begleitet "Panda, Gorilla & Co." Dr. Florian Sicks einen ganzen Tag lang bei seiner Arbeit im Tierpark.

Er ist als Kurator für drei Reviere mit den unterschiedlichsten Säugetieren verantwortlich. Um in engen Kontakt mit den jeweiligen Reviertierpflegern zu bleiben, ist Dr. Sicks regelmäßig in den Gehegen unterwegs.

Bei den Giraffen im Zoo stehen alle Zeichen auf Abschied: Kuh Kibaya soll demnächst in die Herde des Tierparks wechseln. Sohn Mugambi wird dann ohne seine Mutter auskommen müssen. Doch der Einjährige kommt mittlerweile gut ohne sie zurecht. Tierpfleger Steffen Minge scheint die anstehende Trennung von Kibaya dagegen schwerer zu fallen. Umso mehr genießt er die verbleibende Zeit mit der verschmusten Giraffen-Dame.

Kuschelalarm auch bei den Bewohnern des Kinderzoos: Revierkater Speedy hat sich inzwischen gut eingelebt. Doch statt Mäuse zu fangen, lässt er sich lieber von den Tierpflegern verwöhnen.

Auch Shetlandponyfohlen Renate genießt die Streicheleinheiten von Pfleger Mario Barabasz. Für ihn ist das wenige Monate alte Fohlen etwas ganz Besonderes: Renate ist der erste Ponynachwuchs im Kinderzoo, außerdem war der Pfleger bei der Geburt live dabei. Fast genauso verschmust ist Dromedar-Mädchen Samina, das als Kind von Mutter Arabella eins auf die Nase bekommen hat.

Ratgeber Reise
Ein Kind füttert einen Steinbock im Wildpark Schwarze Berge © NDR Foto: Tina Meier

Tierparks in Norddeutschland

Tiger und Affen, aber auch heimische Tiere wie Seehunde oder seltene Haustierrassen leben im Norden. Eine Auswahl an Tierparks im Porträt, Aktuelles und Bilder. mehr

Produktionsleiter/in
Daniel Buresch
Redaktionsleiter/in
Angelika Paetow
Redaktion
Schmidt-Bratzel, Anke
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/Panda-Gorilla-Co,sendung819652.html