My One and Only - Auf der Suche nach Mr. Right

Montag, 27. August 2018, 23:45 bis 01:25 Uhr

New York, 1953: Nachdem Ann Devereaux ihren selbstgefälligen Gatten, den Bandleader Dan, einmal mehr mit einer anderen Frau erwischt hat, platzt ihr endgültig der Kragen: Sie verlässt den unverbesserlichen Schwerenöter und nimmt die beiden Söhne George und Robbie mit sich.

Bild vergrößern
Dan (Kevin Bacon) kann nicht glauben, dass Ann (Renée Zellweger) ihn tatsächlich verlässt.

Ann hat zwar kaum Geld und keine Aussicht auf einen Job, doch die resolute Südstaatenschönheit ist überzeugt, binnen kurzer Zeit den richtigen Mann für sich und ihre Jungen zu finden. In einem blauen Cadillac starten sie frohgemut in eine vermeintlich bessere Zukunft.

Aber was als hoffnungsvolles Abenteuer beginnt, gerät immer mehr zu einer rastlosen Suche. Das Trio tingelt von einer Provinzmetropole zur nächsten. Schon bald muss Ann erkennen, dass ihr mädchenhafter Charme vor allem Schürzenjäger und schräge Vögel anlockt. Trotzdem denkt sie gar nicht daran, aufzugeben oder gar zu Dan zurückzukehren.

Bild vergrößern
Der Vertreter Bill Massey (David Koechner) macht Ann (Renée Zellweger) den Hof – sie ahnt nicht, dass er ein kleines Geheimnis hütet.

Mit schlecht bezahlten Jobs hält sie sich und ihre Söhne über Wasser. Robbie, der ältere von ihnen mit sarkastischer Veranlagung und Schauspielambitionen, und sein kleiner Bruder George haben zunehmend genug vom unsteten Leben an wechselnden Wohnorten. Zudem sucht die glamouröse Ann zwar einen passenden Ersatzvater, scheint sich aber nicht wirklich für die Wünsche und Sorgen ihrer Söhne zu interessieren. Erst allmählich gelingt es George, hinter ihrer narzisstischen Fassade eine Frau zu erblicken, die auf ihre ganz eigene Art eine wunderbare Mutter ist.

Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2009
Schauspieler/in
Kevin Bacon als Dan Devereaux
Renée Zellweger als Ann Deveraux
Logan Lerman als George
Mark Rendall als Robbie
Chris Noth als Harlan Williams
Autor/in (Drehbuch)
Kamera
Marco Pontecorvo
Musik
Mark Isham
Regie
Richard Loncraine
Redaktion
Matthiesen, Karen