MUNDO. Die Spur des Mörders

Im Kreuzverhör

Sonntag, 24. November 2019, 01:45 bis 02:15 Uhr

Die Situation spitzt sich zu: Mundo und sein Anwalt wollen vor Gericht erreichen, dass der Fall neu verhandelt wird. Profiler Harbort trägt die letzten Hinweise zusammen und erstellt ein Täterprofil. Im Gefängnis will er Mundo seine Ergebnisse präsentieren. Wird der Fall endlich geklärt?

Einblicke in die Arbeit eines Profilers

In der dreiteiligen Doku-Serie "MUNDO. Die Spur des Mörders" wird der Fall exklusiv für das NDR Fernsehen neu aufgerollt. Sie begleitet den Profiler Stephan Harbort bei seinen Ermittlungen und gewährt einen einmaligen Einblick in die Arbeit eines Fallanalytikers. Er inspiziert den Leichenfundort in Südfrankreich, spielt Tatabläufe nach, bewertet die Indizien neu und spricht mit Zeugen und Beteiligten. Auch die Staatsanwaltschaft und die damaligen Ermittler äußern sich zu dem Fall. Sogar der mutmaßliche Mörder Markus Mundo äußert sich in dem True-Crime-Format.

Mörder, Manipulator oder Opfer eines Justizirrtums?

Zwei Männer sitzen sich an Schreibtischen gegenüber. © NDR
Nachdem Profiler Harbort seine Untersuchungen abgeschlossen hat, erstellt er aus den Ergebnissen ein Täterprofil.

Die Spurensuche des Profilers wirft Fragen auf: Wie stichhaltig ist das Urteil der Richter? Waren die Ermittler damals voreingenommen? Und wer ist Markus Mundo: Mörder und Manipulator oder tragisches Opfer eines Justizirrtums? Das Gerichtsurteil, die französischen Ermittlungsakten und private Briefe Mundos zeichnen ein vielschichtiges Bild von Schuld und Unschuld.

"MUNDO. Die Spur des Mörders" erzählt die Geschichte eines Doppelmordes voller Widersprüche, Hoffnungen und Lügen. Die Serie blickt in den Abgrund der menschlichen Psyche und entlarvt die Mordermittlungen als ein tragisches Ringen um die Deutungshoheit. Denn niemand weiß, was damals wirklich passierte. Außer dem Mörder selbst.

MUNDO. Die Spur des Mörders Teil 1+2
Ein Mann hält einem anderen eine Pistole an den Kopf. © NDR

MUNDO: Die Toten von Perpignan (1)

Seit fünf Jahren sitzt Markus Mundo bereits in Haft. Aber noch immer gibt es Zweifel an seiner Schuld. Nun wird der Fall neu aufgerollt. Teil 1 der dreiteiligen True-Crime-Serie. mehr

Eine Frau steht in einem Türrahmen einer Wohnung. © NDR

MUNDO: Unter Druck (2)

Ist Markus Mundo Mörder oder Justizopfer? Die Ex-Freundin des ermordeten Bruders will Gewissheit. Mundos Anwalt sucht indessen nach Beweisen für seine Unschuld. Teil 2 der dreiteiligen True-Crime-Serie. mehr

Autor/in (Drehbuch)
Regie
Christian von Brockhausen
Florian Müller
Fabian Döring
Willem Konrad
Hans Jakob Rausch
Caroline Rollinger
Producer
Marie Delbès
Kamera
Willem Konrad
Hans Jakob Rausch
Schnitt
Christian Bolz
Willem Konrad
Hans Jakob Rausch
Grafik
Fritz Gnad
Tonmischung
Felix Wenzel
Produktionsleiter/in
Michael Schinschke
Redaktionsleiter/in
Fabian Döring

JETZT IM NDR FERNSEHEN

DAS! 05:10 bis 05:55 Uhr