Juist... mit Judith Rakers

Sonntag, 13. Dezember 2020, 11:50 bis 12:35 Uhr
Mittwoch, 16. Dezember 2020, 00:30 bis 01:15 Uhr

Die Nordseeinsel Juist liegt nur acht Kilometer vom Festland entfernt und hat eine sehr charakteristische Form: Ganze 17 Kilometer ist sie lang, an der breitesten Stelle misst sie jedoch nur knapp einen Kilometer. Touristen lockt die autofreie ostfriesische Schönheit vor allem mit ihren endlosen Dünen und den langen weißen Stränden an. Kein Wunder, dass die Einheimischen ihre Insel liebevoll "Töwerland", also Zauberland, nennen.

Abenteuer Jetski

Judith Rakers (2.v.l.) am Strand von Juist mit dem Rettungsteam von Habbo Schwips (r.). © NDR/Doclights/Michel Wehmschulte
Judith Rakers (2.v.l.) am Strand von Juist mit dem Rettungsteam von Habbo Schwips (r.).

Kaum angekommen, stellt sich Judith Rakers gleich einer echten Herausforderung: Mit dem Jetski geht es aufs ziemlich ruppige Meer hinaus. Ein Schwimmer ist in Seenot geraten. Zum Glück nur eine Übungseinheit für Rettungsschwimmer Habbo Schwips und sein Team. Ihre Arbeit ist immens wichtig, denn Juist ist die Badeinsel schlechthin.

Käseladen und Kunstwerke

Weitaus angenehmer ist es da im Käseladen von Gunda und Bernd Grützmacher. Hier gibt es neben sehr viel Käse auch eine echte Juister Spezialität: Sanddornmarmelade, zubereitet nach einem alten Familienrezept. Wahrscheinlich hat Bernd, Juister Urgestein und Ex-Kapitän zu See, damit auch vor vielen Jahren seine Gunda auf die Insel gelockt.

Am ewig langen Strand trifft Judith Rakers dann auf Tim Köhler. Der Physiotherapeut hat eine Leidenschaft: Treibholz. Damit und mit anderen angespülten Fundstücken vom Strand baut er in seinem Werkstattatelier kleine Kunstwerke. Nachhaltigkeit im besten Sinne.

Jawort auf der Lieblingsinsel

Judith Rakers ist dabei, wenn Laura und Sebastian, die schon als Kinder ihre Ferien hier verbracht haben, sich das Jawort geben. Eine Hochzeit unter freiem Himmel, das gibt es nur auf Juist. Für das Paar war immer klar: wenn Hochzeit, dann auf ihrer Lieblingsinsel. Ein romantischer Höhepunkt der Inselreise.

Da Juist autofrei ist, wird hier alles mit Pferd und Wagen transportiert: Gäste, Lebensmittel, Möbel, Baumaterial. Judith Rakers trifft Hilke Nanninga, die bei einem der größten Fuhrunternehmen der Insel arbeitet und macht mit ihr eine Kutschfahrt am wunderschönen, endlosen Sandstrand.

Hausbesuch beim Inselarzt

Eines der wenigen Autos auf Juist fährt Inselarzt Dr. Okot-Opiro, der als politischer Geflüchteter aus Uganda nach Deutschland kam und hier seit 2003 mit seiner Frau eine Praxis betreibt. Judith Rakers begleitet ihn auf einem Hausbesuch.

Zu guter Letzt trifft Judith Rakers den jungen Sänger und Songschreiber Jannik Brunke, der auf Juist seine Wurzeln hat und hier immer wieder seine Inspiration findet; wie auch schon sein Großvater, der einst als Juister Inselfotograf arbeitete.

Ratgeber Reise
Hafen, Leuchtturm und Häuser hinter dem Deich auf der Insel Juist © imago images / sepp spiegl Foto: Sepp Spiegl

Juist - Zauberland in der Nordsee

"Töwerland" nennen Einheimische ihre Insel - Zauberland. Ruhe, Weite und ein kilometerlanger Strand zeichnen Juist aus. Statt Autos verkehren dort Pferdewagen. mehr

Redaktion
Anke Haverkemper
Moderation
Judith Rakers
Produktionsleiter/in
Tim Carlberg

JETZT IM NDR FERNSEHEN

NDR Info 17:00 bis 17:10 Uhr