Einmal bitte alles

Montag, 19. Juli 2021, 23:55 bis 01:15 Uhr

Isi steckt mit ihren 27 Jahren in einer ordentlichen Lebensabschnittskrise: Die Erkenntnis, dass Glück bedeutet, die Realität ohne Erwartungen zu akzeptieren, ist bei ihr scheinbar noch nicht angekommen. Dabei will Isi Illustratorin werden und damit ihren Traum einer erfolgreichen Karriere verwirklichen.

Isi (Luise Heyer) vor dem Spiegel. © NDR/BR/filmschaft maas & füllmich
Isi steckt mitten in einer Lebensabschnittskrise.

Dazu zeichnet sie einen Graphic Novel zu F. Scott Fitzgeralds "Die Schönen und Verdammten" und fühlt sich irgendwann selber ganz schön verdammt. Denn als sich ihre beste Freundin Lotte nicht mehr an den gemeinsamen Plan des Erwachsenwerdens hält und plötzlich auch noch schwanger wird, sieht Isi sich mit ihren innersten Zukunftsängsten konfrontiert.

Ihre Träume scheinen ein Ablaufdatum zu besitzen, die Welt um sie herum ist plötzlich "so erwachsen" geworden, nur ihr Leben läuft irgendwie rückwärts. "Warum sind denn alle so viel glücklicher als ich?", fragt sie sich am Tiefpunkt ihres Daseins. Zu gerne hätte sie: einmal bitte alles!

Produktionsland
Bundesrepublik Deutschland
Produktionsjahr
2017
Schauspieler/in
Luise Heyer als Isi
Jytte-Merle Böhrnsen als Lotte
Maximilian Schafroth als Klausi
Patrick Güldenberg als Daniel
Sunnyi Melles als Frau Finsterwalder
Boris Aljinovic als Schlotti
Musik
Matthias Hauck
Florian Kiermaier
Kamera
Aline László
Autor/in (Drehbuch)
Regie
Helena Hufnagel
Redaktion
Poch, Patrick
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/Einmal-bitte-alles,sendung1168988.html