Dr. Wimmer: Wissen ist die beste Medizin

Sex

Donnerstag, 04. Februar 2021, 01:05 bis 01:50 Uhr

Warum stärken Orgasmen das Immunsystem? Muss man nach einem Herzinfarkt tatsächlich kürzer treten? Und bei Erektionsproblemen: Was ist dran an dem Spruch "Wer nicht trainiert, verliert"? In sieben Kapiteln widmet sich Dr. Johannes Wimmer dem Thema Sex.

Sieben Fakten rund um die körperliche Liebe

junger Mann küsst junge Frau auf die Wange © picture-alliance/CHROMORANGE Foto: Giuseppe Graziano
Im Schnitt verbringen wir 76 Tage in unserem Leben mit Küssen. Jeder intensive Kuss setzt dabei zahlreiche Hormone frei.

In der Sendung präsentiert der Arzt Fakten und Tipps rund um die körperliche Liebe: Er verrät wirksame Rezepte gegen Potenzschwäche, testet, ob sexuelle Anziehung tatsächlich über Duftstoffe funktioniert und erfragt, was sich im Alter beim Sex ändert. Außerdem erforscht er, warum Probleme beim Sex ein Alarmsignal für den ganzen Körper sein können. Darüber hinaus geht es um die Tücken von Kunstgelenken bei Rotationsbewegungen, die Frage, ob Scharfes scharf macht, und darum, wie ganz alltägliche Gifte dazu führen, dass ein Kinderwunsch unerfüllt bleibt.

Tipps und Ratschläge rund um die Gesundheit

In sieben Kapiteln geht es um Fakten, Tipps und Fallstricke rund um die körperliche Liebe. Um wirksame Rezepte gegen Potenzschwäche, um die Tücken von Kunstgelenken bei Rotationsbewegungen, um unerfüllten Kinderwunsch durch ganz alltägliche Gifte. © NDR
In seiner Sendung gibt Dr. Wimmer nützliche Tipps und klärt über verbreitete Medizin-Irrtümer auf.

Dr. Johannes Wimmer ist vielen Medizininteressierten durch seinen Videoblog zum Thema Gesundheit bekannt. Seit September 2015 verstärkt er auch das Team des Gesundheitsmagazins Visite. Dort "verarztet" der Mediziner die Zuschauer regelmäßig mit alltagstauglichen Tipps und praktischen Ratschlägen - mit großem Erfolg. Denn was an medizinischem Halbwissen und verzerrten Medizin-Mythen durch die Lande geistert, ist bei genauem Hinsehen häufig schlicht und einfach falsch - Irrtümer, die fatale Folgen haben können, wie Dr. Wimmer aus seiner täglichen Arbeit mit kranken oder Hilfe suchenden Menschen weiß.

Im Sommer 2016 gingen die ersten Ausgaben von "Dr.  Wimmer: Wissen ist die beste Medizin" auf Sendung: ein unterhaltsames Wissensformat und zugleich ein Gesundheitsratgeber der ganz besonderen Art. Denn Wissen ist die beste Medizin - und das ganz ohne Risiken und Nebenwirkungen.

Weitere Informationen
Professor Dr. Frank Sommer, Urologe am UKE Hamburg © NDR

Impotenz: Wer hilft bei Diagnose und Therapie?

Viele von Impotenz betroffene Männer schweigen aus Scham. Dabei kann ihnen geholfen werden - medizinisch und psychotherapeutisch. Adressen und Ansprechpartner. mehr

Grafik zeigt im Längsschnitt von der Seite die Beckenregion eines Mannes mit Penis, Harnblase, Beckenbodenmuskulatur und Prostata. © NDR

Potenz: So lässt sich die Muskulatur trainieren

Beckenbodentraining ist nicht nur etwas für Frauen. Es kann bei Potenz-Problemen helfen, denn die Muskulatur ist bei Männern unerlässlich dafür, eine Erektion zu halten. mehr

Dr. Johannes im Fernsehstudio  Foto: Peter Lund

Porträt: Dr. Johannes Wimmer

Medizinische Probleme in einfachen Worten erklären - das macht Dr. Johannes Wimmer im Internet und im Fernsehen. Ein Kurzporträt des Hamburger Arztes. mehr

Produktionsleiter/in
Frederik Keunecke
Redaktion
Friederike Krumme
Susanne Brockmann
Autor/in
Lukas Rieckmann

JETZT IM NDR FERNSEHEN

NDR Talk Show 02:55 bis 05:10 Uhr