Der Wolf - Dein bis in den Tod

Donnerstag, 13. Mai 2021, 23:45 bis 01:10 Uhr

Eigentlich fängt es ganz harmlos für den Privatermittler Varg Veum an. Er soll das gestohlene Auto des wohlhabenden Restaurantbesitzers Jonas Andresen finden. Ein vermeintlicher Routinejob, den der Detektiv dann auch schnell erfüllt. Der Wagen befindet sich in der Werkstatt eines windigen Autoschiebers. Von dort holt Andresen ihn sich auf rabiate Weise zurück. Doch als Andresens Exfrau Wenche ins Spiel kommt, wird klar, dass Varg Veum wieder einmal in einen vertrackten Fall verwickelt ist.

Varg Veum (Trond Espen Seim) soll das gestohlene Auto eines reichen Restaurantbesitzers finden. © NDR/ARD Degeto/Miso Film/SF Norge/O
Varg Veum soll das gestohlene Auto eines reichen Restaurantbesitzers finden.

Die Friseurin, Mitbesitzerin des Autos, musste den Wagen hinter dem Rücken ihres Mannes verkaufen, um so an das Geld für fällige Unterhaltszahlungen zu kommen, die ihr liebenswerter Exgatte verweigert. Wider Willen wird Varg Veum auch noch in einen hässlichen Streit zwischen den beiden verwickelt. Es geht um das Sorgerecht für Wenches neunjährigen Sohn Roar.

Während der Ex-Sozialarbeiter Veum sich um den verstörten Jungen kümmert, den die lautstarke Auseinandersetzung seiner Eltern bedrückt, stürzt Andresen aus unerfindlichen Gründen vom Balkon des Hochhauses. Der Detektiv versucht herauszufinden, wie sein Klient zu Tode kam und was das wertlose Auto damit zu tun hat, hinter dem plötzlich einige Leute her sind. Dabei verliebt er sich in die attraktive Wenche und kommt so ihrem Nachbarn Gunnar Våge in die Quere, der eine seltsame Zuneigung zu Wenche empfindet.

Produktionsland
Dänemark,Norwegen,Bundesrepublik Deutschland
Produktionsjahr
2008
Schauspieler/in
Trond Espen Seim als Varg Veum
Bjørn Floberg als Hamre
Kathrine Fagerland als Anna Keilhaug
Endre Hellestveit als Isachsen
Sølje Bergmann als Wenche Andresen
Autor/in (Drehbuch)
Kamera
Johan-Fredrik Boedtker
Musik
Ginge
Regie
Erik Richter Strand
Redaktion
Patrick Poch