Auf den Spuren der Vergangenheit

Montag, 13. Januar 2020, 07:30 bis 09:00 Uhr

Ein vornehmes Landgut in England. Hier kümmert sich die junge, attraktive Ärztin Kate Spellman gemeinsam mit ihrem Vater um den Besitzer des Anwesens, den alten Thaddeus Hartington. Thaddeus leidet an einer schweren Herzkrankheit, doch bevor er sich einer ebenso lebensnotwendigen wie risikoreichen Operation unterziehen will, hat er einen Herzenswunsch: Er will sich endlich mit seinem Sohn David versöhnen, der vor vielen Jahren nach einem schweren Streit das elterliche Haus verließ und seitdem spurlos verschwunden ist.

Kate und David verlieben sich

Kate beginnt Nachforschungen über Davids Aufenthaltsort anzustellen. Mit Hilfe des Anwalts Lester, eines Studienfreundes von David, gelingt es ihr schließlich, die Fährte des Verschollenen aufzunehmen: David lebt mit seinem Sohn Jeffrey in einer südenglischen Kleinstadt, wo er eine antiquarische Buchhandlung betreibt. Bei der ersten Begegnung mit Kate erweist sich der eigenbrötlerische David als sarkastischer Misanthrop. Erst als es Kate gelingt, sich mit Jeffrey anzufreunden, gewinnt sie allmählich auch Davids Vertrauen. Als sie ihm kurz darauf aus einer geschäftlichen Zwickmühle helfen kann, ist das Eis endgültig gebrochen - die beiden verlieben sich.

Ein Mann, eine Frau und ein Junge vor einer Bergkulisse. © NDR/ARD Degeto/Stephen Power Foto: Stephen Power
Kate (Ursula Buschhorn), David (Ralf Bauer) und der kleine Jeffrey (Jimi Blue Ochsenknecht) sind glücklich vereint.

Durch Kate scheint David endlich einen Weg aus seiner Verbitterung zu finden. Kate hingegen steckt in einem moralischen Dilemma: Wie soll sie David beibringen, dass sie ursprünglich im Auftrag seines ungeliebten Vaters unterwegs war? Immer wieder versucht sie, ihm die Wahrheit zu sagen - und bringt es dann doch nicht übers Herz.

David erfährt die Wahrheit

Dann aber taucht unerwartet Lester auf. Von ihm erfährt David die ganze Wahrheit über Kates "Auftrag". Enttäuscht wendet David sich von Kate ab. Die Beziehung der beiden scheint zu Ende, noch ehe sie richtig begonnen hat. Kate reist zurück, um Thaddeus von seinem Sohn und seinem Enkel zu berichten. Aber auch David lassen die neu geweckte Erinnerung an seinen Vater und die Sehnsucht nach Kate nicht mehr los: Nach langem Zaudern wagt er den Schritt, die Vergangenheit hinter sich zu lassen, sich mit seinem Vater auszusprechen und mit Kate einen gemeinsamen Neuanfang zu wagen. Doch da verschlechtert sich Thaddeus' Gesundheitszustand plötzlich dramatisch.

Produktionsland
Bundesrepublik Deutschland
Produktionsjahr
2005
Schauspieler/in
Ursula Buschhorn als Kate Spellman
Ralf Bauer als David
Jimi Blue Ochsenknecht als Jeffrey
Günther Schramm als Thaddeus
Bernd Herzsprung als Dr. Spellman
Autor/in (Drehbuch)
Kamera
Axel Block
Musik
Dominic Ghanbar-Khan
Matthias Ruckdäschel
Regie
Sharon von Wietersheim
Redaktion
Jacqueline Tillmann