7 Tage... Arbeitsagentur

7 Tage... Arbeitsagentur

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 20. September 2018, 00:00 bis 00:30 Uhr

Reporterin Anke Gehrmann erlebt den Andrang der Arbeitslosen am Monatsbeginn in der Arbeitsagentur Hamburg-Mitte. © NDR, honorarfrei

4,08 bei 72 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Im Minutentakt taucht am Empfangstresen der Agentur für Arbeit jemand auf, der sich arbeitslos melden will, dem gekündigt wurde oder der kein Geld bekommen hat.

"Ihren Ausweis bitte. Sind Sie krankgeschrieben? Nehmen Sie in der Wartezone Platz." Diese Worte wird Reporterin Anke Gehrmann an diesem Tag in der Agentur für Arbeit noch über 200 Mal wiederholen. Die Arbeitslosigkeit in Deutschland ist auf dem niedrigsten Stand seit der Wiedervereinigung, davon spürt man wenig in diesen Tagen in der Arbeitsagentur Hamburg-Mitte.

Weitere Informationen

Arbeitsagentur: 60 Sekunden pro Einzelschicksal

Für die Registrierung neuer Arbeitssuchender hat ein Mitarbeiter 60 Sekunden Zeit. Autorin Anke Gehrmann war sieben Tage Mitarbeiterin der Arbeitsagentur Hamburg-Mitte. mehr

Intensive Dreharbeiten in der Behörde

Fast 72.000 Arbeitslose waren Anfang 2017 in Hamburg gemeldet. Die Reporterin war vor drei Jahren selbst eine davon und hat schlechte Erinnerungen an diese Zeit. Jetzt steht sie für sieben Tage auf der anderen Seite. Sie möchte verstehen, warum diese Einrichtung einen schlechten Ruf hat, obwohl sie doch neue Jobaussichten und soziale Sicherheit bietet.

Die 7 Tage Autoren Benjamin Arcioli und Anke Gehrmann haben ein Jahr lang Überzeugungsarbeit leisten müssen, damit die Arbeitsagentur ihnen für diese intensiven Dreharbeiten die Pforten öffnet. Herausgekommen ist ein seltener Einblick in ein System zwischen behördlichem Auftrag, Effizienz und Empathie.

Redaktionsleiter/in
Fabian Döring
Produktionsleiter/in
Bettina Wieselhuber
Autor/in
Anke Gehrmann
Regie
Benjamin Arcioli
Autor/in
Benjamin Arcioli