Ralf Hoogestraat

Ralf Hoogestraat hat uns verlassen

Nach langer Krankheit ist unser Autor und Filmemacher Ralf Hoogestraat am 8. März gestorben.

Der Autor arbeitete zunächst im Printbereich, bevor er 1987 Redakteur und Moderator bei Antenne Bayern wurde. Zwischen 1991 und 2004 war Ralf Hoogestraat zunächst für verschiedene Radio-Sender und dann für RTL als US-Korrespondent tätig, bevor er 2005 Korrespondent für das Deutsche Welle Fernsehen wurde. Seit 2006 ist Hoogestraat Filmemacher und Dokumentarfilmer für WDR, Arte, NDR und das Erste.

Einer seiner berührendsten und eindrucksvollsten Filme für 45 Min war "Der Preis des Überlebens" (2010). Darin setzte sich Ralf Hoogestraat kritisch mit deutschen Pharmakonzernen auseinander, denen er Profitorientierung zu Lasten der Patienten nachwies. Eine Recherche, die danach ein breites Echo in der Presse fand.

Seine letzte Dokumentation für 45 Min:

JETZT IM NDR FERNSEHEN

Nordmagazin 03:15 bis 03:45 Uhr