45 Min

Vorsicht Trickbetrüger: Was tun gegen Langfinger & Co.?

Montag, 28. November 2016, 22:00 bis 22:45 Uhr

Im Prinzip kann es jeden treffen: Opfer von Trickbetrügern sind zwar vor allem ältere Menschen, aber - je nach Masche - auch junge Leute. Die Tricks der Diebe sind so verblüffend wie dreist. Sie lenken ihre Opfer ab, täuschen eine falsche Identität vor oder geben vor, helfen zu wollen. Wer Opfer eines Trickbetrugs wird, bekommt das daher in der Regel noch nicht einmal mit, sondern merkt erst viel später, dass er bestohlen wurde.

Opfer sollten unbedingt über die Tat sprechen

Aufklärung hilft - sie macht die unterschiedlichen Methoden der Kriminellen bekannt und erhöht die Wachsamkeit. Das Problem ist aber: Haben Sicherheitsberater oder Polizei einen Trick erklärt, haben die Ganoven meist längst eine neue Masche.

Links

Hilfe für Kriminalitätsopfer

Telefonnummern und Informationen der Opferschutzhilfe Weißer Ring e.V. extern

Die Dunkelziffer bei Trickbetrug ist sehr hoch, weil sich vor allem ältere Opfer schämen zu erzählen, was ihnen passiert ist. Oft werden sie belächelt und müssen sich anhören: "Wie konntest du dich nur so übers Ohr hauen lassen?" Scham und Schweigen ist aber fehl am Platz, sagt Thomas Habermehl vom Weißen Ring. Er empfiehlt Opfern, über die Tat zu sprechen. Damit werden dann auch andere aufmerksamer. Über einen Raub reden sollten vor allem Menschen, die in ihren Wohnungen bestohlen wurden, weil sonst psychische Langzeitfolgen drohen.

Aufklärungsquote gering

Bittere Tatsache: Kaum ein Dieb wird gefasst - hier scheint sich das Verbrechen zu lohnen. Deshalb sollte jeder möglichst mit gesunder Aufmerksamkeit durch die Welt gehen. Weitere Tipps zur Vorbeugung vor Taschendiebstahl und Trickdiebstahl in Wohnungen bietet das Portal polizei-beratung.de.

Regie
Claus Hanischdörfer
Autor/in
Claus Hanischdörfer
Redaktion
Tilman Achtnich
Jochen Graebert

Mehr zum Thema

Ein Mann hält mehrere 50-Euro-Scheine in der Hand um sie einer anderen Person zu geben. © imago/imagebroker

So wehren Sie sich gegen Enkeltrick und Co.

Enkeltrick, Gewinnversprechen, Schockanrufe - immer wieder gelingt es Betrügern, arglosen Menschen ihr Geld abzunehmen. Stralsund will Senioren mit einem Flyer über die Maschen aufklären. mehr