45 Min

Unsere Sparkassen: Wer kassiert die Gewinne?

Montag, 13. März 2017, 22:00 bis 22:45 Uhr

Drei Geldautomaten einer Sparkasse. © picture alliance / dpa Fotograf: Oliver Berg

2,9 bei 117 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Sie sind überall, jeder kennt sie und es gibt sie bereits seit dem 18. Jahrhundert: die Sparkassen. Ihre Chefs sind stolz auf die regionale Verwurzelung und das gute Image ihrer Institute. Die Sparkassen verstehen sich gern als "die Guten" unter den Banken, schließlich sind sie laut Satzung dem Gemeinwohl verpflichtet. Das ist keine schlechte Grundlage für gute Geschäfte. Und die spülen seit Langem ordentliche Gewinne in ihre Kassen.

Allein im Jahr 2015 haben die öffentlich-rechtlichen Sparkassen in Norddeutschland rund 650 Millionen Euro verdient, vor Steuern. Doch wohin mit dem Geld? Diese Frage stellt sich jedes Jahr von Neuem. Einen Teil der Gewinne könnten die Sparkassen an Landkreise und Städte abführen, zu denen sie gehören. Doch das passiert kaum. Warum eigentlich nicht?

Zahlen, Daten, Fakten zu Sparkassen im Norden

Die interaktiven Grafiken zeigen, welche Sparkassen im Norden wie viel ihrer Gewinne ausgeschüttet haben, welche Vergütungen die Verwaltungsräte erhalten und wie hoch die Vorstandsgehälter sind - soweit diese bekannt sind.

  •  

  •  

  •  

  •  

  •  

  •  

  •  

  •  

  •  

  •  

  •  

zurück
1/4
vor

Lassen Verwaltungsräte den Vorständen zu viel freie Hand?

Eine Erklärung: das Verhältnis der Sparkassen-Vorstände zu Landräten und Oberbürgermeistern. Letztere könnten die Gewinne für die Kommunen einfordern - als Verwaltungsräte sind sie für die Kontrolle der Sparkassen zuständig. Doch die meisten lassen den Sparkassen-Vorständen freie Hand über die Gewinne. Das wichtigste Argument der Vorstände gegen eine Ausschüttung der Gewinne: Sie brauchten hohe Rücklagen.

Sparkassen verweisen gern auf Spenden und Sponsoring

Wenn einzelne Lokalpolitiker dennoch nach einer Ausschüttung fragen, verweisen die Sparkassen gern auf ihr finanzielles Engagement bei Sponsoring und Spenden für wohltätige Zwecke, Sport und Kultur. Zudem rechtfertigen sie sich mit dem Hinweis darauf, dass die "Niedrigzinsphase" die Gewinne auffressen würde, die Bankenaufsicht sie unter Druck setzen würde und immer weniger Kunden die Filialen besuchten.

Grafik-Clips
00:26

Wie gut geht es den Sparkassen im Norden?

13.03.2017 22:00 Uhr

Anhand der sogenannten Gesamtkapitalquote lässt sich erkennen, ob eine Sparkasse ausreichend Rücklagen gebildet hat. Wie sieht es bei den norddeutschen Sparkassen aus? Video (00:26 min)

00:26

Halten die Sparkassen im Norden Geld zurück?

13.03.2017 22:00 Uhr

Die öffentlich-rechtlichen Kreditinstitute könnten Überschüsse an die Kommunen abführen. Doch das tun nur erstaunlich wenig Sparkassen im Norden. Video (00:26 min)

Auch an der Schließung von Geschäftsstellen führe deshalb kein Weg vorbei. Dabei geht es den Sparkassen in Norddeutschland heute vielerorts noch gut. Im Jahr 2015 wurde sogar mehr Gewinn gemacht als im Jahr zuvor.

Downloads

Sparkassen: Ausschüttungen, Gewinne, Gehälter

Übersicht zur Bilanzen, Vorstandsgehältern, Bezügen der Verwaltungsräte sowie zu Ausschüttungen aller Sparkassen im Norden. (PDF) Download (218 KB)

Ausnahmefall: Stadtsparkasse Düsseldorf

Im vergangenen Jahr hat ein Politiker jedoch auf eine Ausschüttung bestanden. Niemals wurde öffentlich heftiger um die Gewinne gestritten als zwischen Oberbürgermeister Thomas Geisel und der Stadtsparkasse in Düsseldorf. Der Politiker betont: "Eine derartige Kompromisslosigkeit, wie ich sie bei der Sparkasse vorgefunden habe, habe ich noch nie in meinem Leben erlebt." Sparkassenvorstand Michael Meyer spricht dagegen von einem "einigermaßen lauten Vorgang", den er aber "gar nicht so unnormal" finde.

Freie Sparkassen

Sparkassen sind - anders als Banken - in der Regel öffentlich-rechtliche Körperschaften und gehören ihren Kommunen. Es gibt im Norden allerdings fünf eigenständige Sparkassen, die keine Träger-Kommune haben:
- Bordesholmer Sparkasse AG
- Sparkasse zu Lübeck AG
- Sparkasse Mittelholstein AG
- Hamburger Sparkasse AG
- Sparkasse Bremen AG

Die Braunschweigische Landesparkasse stellt einen Sonderfall in Norddeutschland dar. Sie gehört vollständig zur Nord LB und hat keine Kommune als Träger.

Kritiker fordert mehr Fachkenntnis und Unabhängigkeit der Aufsichtsgremien

Sparkassenkritiker wie Prof. Ralf Jasny sehen das Hauptproblem in der mangelnden Kontrolle des Vorstands durch die zuständigen Kommunalpolitiker: "Die bankfachliche Qualifikation springt einem da nicht auf den ersten Blick ins Auge." Der Professor für BWL und Finanzdienstleistungen an der Frankfurt University of Applied Sciences fordert kompetentere Aufsichtsgremien, die unabhängig sind von Parteizugehörigkeit.

Redaktionsleiter/in
Jochen Graebert
Redaktion
Nils Casjens
Autor/in
Kira Gantner
Regie
Kira Gantner
Autor/in
Nils Naber
Regie
Nils Naber
Produktionsleiter/in
Michael Schinschke

Mehr zum Thema

mit Video

Keine Ausschüttung: Sparkassen horten Gewinne

24.05.2016 21:15 Uhr
Panorama 3

Obwohl sie Millionengewinne machen, schütten die norddeutschen Sparkassen kaum Gewinne aus. Dabei sind sie in kommunaler Hand - und die Gemeinden oft knapp bei Kasse. mehr