Ist die Landluft besser als die in der Stadt?

Sendung: 45 Min | 25.02.2019 | 21:00 Uhr 1 Min | Verfügbar bis 25.02.2024

Die sprichwörtlich gute Landluft ist eher wenig mit Stickstoffdioxid belastet. Einfach, weil es auf dem Land weniger Verkehr gibt. Bei Feinstaub kann das ganz anders aussehen.

Was atmest du? Das Ergebnis der großen Luftmessaktion
Fragen und Antworten zur NDR Luftmessaktion
Wie gefährlich sind Stickstoffdioxid und Feinstaub?
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/45_min/Ist-die-Landluft-besser-als-die-in-der-Stadt,minuten2990.html

Aus dieser Sendung

Messröhrchen für die Messung von Stickoxid in der Luft © NDR
45 Min
Animierte Zeichnung zeigt Autos und einen Lkw auf der Straße und die Abgase, die sie ausstoßen. © 45 Min
1 Min
Prof. Annette Peters, Epidemiologin am Helmholtz-Zentrum München, im Interview. © 45 Min
3 Min
Was atmest du © 45 Min
1 Min

Mehr 45 Min

Einem jungen Mann wird in einem Abbaugebiet für Rosenquarz ein schwerer Stein auf die Schultern geladen. © NDR
44 Min
Älterer Herr sitzt mit offenem Seitenfenster in seinem Auto und schnallt sich gerade an. © Colourbox/Petra D Foto: Petra D
44 Min
Rentnerin Christel C. sitzt mit Lockenwicklern auf ihrem Sofa. Auf der Sofalehne sitzen zwei Teddybären. © NDR /Simona Dürnberg Foto: Simona Dürnberg
45 Min
Voller Strand von Travemünde. Im Vordergrund zahlreiche Sonnenschirme. Im Wasser viele Menschen. Im Hintergrund Häuser. © picture alliance/dpa Foto: Marcus Brandt
44 Min
Beim Überholen müssen Autofahrer*innen innerorts mindestens 1,5 Meter Seitenabstand zu Radfahrenden einhalten. Doch auf schmalen Radstreifen, wie hier am Osnabrücker Wallring, kommt es zu gefährlich engen Überholmanövern. © NDR/Güven Purtul
44 Min
Strandkörbe am Strand, dahinter aufgewühlte See. © jock + scott / Photocase
45 Min
Mehrere senkrecht hängende Salamis in verschiedenen Reifezuständen. © NDR/e-dok TV/Julian Prahl
44 Min
Ein einzelner Dorsch liegt auf dem Rücken in einem Netz, das über der Wasseroberfläche hängt. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Bernd Wüstneck
45 Min
Auf einem Strand von Sylt lagern große Rohre, die für Sandaufspülungen verwendet werden. Im Hintergrund sind ein Bagger und ein Bauhäuschen zu erkennen. Ein paar Menschen stehen am Strand und schauen aufs Meer. © NDR
44 Min
Die sechsjährige Liya geht ab dem kommenden Sommer auf die Grundschule. In der Kita zählt sie deshalb zu den "Königskindern" und bekommt Förderunterricht. © NDR/Lucas Stratmann
45 Min
Aufnahme einer Drehsituation in der Wüste: Pickup auf Sandspur im Hintergrund. Davor kniet der Kameramann, der von hinten zu sehen ist, und filmt den Wagen, auf dessen Ladefläche ein Soldat zu sehen ist. © NDR/Martin Ross
44 Min
Bild zeigt eine Collage: Im Hintergrund die komplett zerstörte Fassade eines Hauses in Charkiv. Davor als Gruppe zwei Frauen und ein Mann, Protagonist:innen aus der 45 Min-Doku „Zerstörte Heimat: Die Ukraine, Russland und ich“. © Ansicht zerstörtes Haus: Pavel Dorogoy | Porträts: Alexandra Bidian
44 Min
Mehr anzeigen Mehr anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Streit um den Wald - Mountainbiker auf illegalen Wegen © Screenshot
30 Min
Ein Lotsenschiff fährt auf der Elbe. © NDR Foto: Gesa Berg
30 Min
Auch ein Ohr für die Stammkunden haben, heißt es im Dorfladen. © NDR
30 Min
Zwischen Außenalster und Osterbekkanal wird es im Sommer oft eng. © NDR
29 Min
. © Screenshot
30 Min
Collage von Porträts von Pfleger:innen. © NDR Foto: NDR
30 Min
Dieser vier Meter hohe und acht Meter lange Zetros ist das zweite Zuhause von Rena und Gustav. © NDR/Sonja Kättner-Neumann
30 Min
Eine lachende junge Frau. © NDR/7Tage
44 Min
Mit einem Maishäcklser wird die Ernte verarbeitet - so eine Maschine kostet fast 400.000 Euro. © NDR/video:arthouse/Johann Ahrends
29 Min
Julia Westlake © Screenshot
30 Min
Thumbnail Panorama - die Reporter: "Der V-Mann: ein linker Spitzel packt aus" © NDR/ARD Foto: Screenshot
30 Min
Zwei Frauen in einem Hörsaal. Eine von ihnen gebärdet. © NDR/Lisa Wolff/Henning Wirtz
30 Min
Mehr anzeigen Mehr anzeigen