45 Min

Die Zinsfalle: Was mache ich mit meinem Geld?

Montag, 18. April 2016, 22:00 bis 22:45 Uhr

Seit Jahren bringen Geld auf Sparkonten oder Rentenpapiere praktisch keine Zinsen mehr. Wer auf sein Erspartes einen Ertrag möchte, muss ins Risiko gehen. Aber wie kann man gute Erträge erzielen und sein Vermögen dennoch sichern?

Diese Frage stellt sich auch Karl-Heinz E., seine Lebensversicherung wird bald fällig. Die Bank empfiehlt ihm, das Geld in einen Mix aus Aktien, Immobilienfonds und mehr anzulegen. Genau davor aber warnen die beiden Finanzstrategieberater Matthias Weik und Marc Friedrich.

Waldkauf statt Sparbuch

Viele Produkte an den Aktienmärkten werden inzwischen wieder durch Spekulationen überbewertet. Der Grund: die Niedrigzinspolitik der Notenbanken und das viele billige Geld, mit dem sie die Märkte fluten. Die Berater empfehlen daher Sachwerte wie Wald, Ackerboden oder Edelmetalle.

Und dann gibt es Banken wie die GLS, die nach eigenen Angaben nur in ökologisch und sozial vertretbare Projekte investieren, nachhaltig wirtschaften. Wie sinnvoll sind die einzelnen Vorschläge? Der Film erzählt die Geschichte von Sparern, die aus der Zinsfalle heraus wollen und blickt hinter die Kulissen des Kreditgeschäfts. Was tun bei Niedrigzinsen? Was passiert mit dem Geld?

Weitere Informationen
Sparschwein wird mit Münze befüllt. © Fotolia.com Foto: Syda Productions

Tipps zur Geldanlage bei niedrigen Zinsen

Die Zinsen befinden sich derzeit auf einem Rekordtief. Was sollten Kunden beim Sparen, Hausbau und bei der Altersvorsorge beachten? Tipps der Verbraucherzentrale. mehr

Regie
Hanspeter Michel
Autor/in
Hanspeter Michel
Redaktion
Tilman Achtnich
Redaktionsleiter/in
Jochen Graebert