45 Min

Rätsel Vogelsterben: Der Kampf um die Artenvielfalt

Montag, 04. Mai 2020, 22:20 bis 23:05 Uhr

3,52 bei 27 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Die 15-jährige Hamburgerin Janna begeistert sich für Vögel. Die Tiere zaubern ihr ein Lächeln ins Gesicht. Dass die Vogelbeobachterin Kiebitze, Lerchen und Rebhühner schützen möchte, hat aber nicht nur sentimentale Gründe.

Janna weiß, dass die Vögel ein wichtiger Teil des funktionierenden Ökosystems sind, das uns mit Luft, Wasser und Nahrung versorgt. Schlimmer noch: Die Abnahme der Vogelpopulationen weist darauf hin, dass schon jetzt etwas nicht stimmt. Dabei waren Norddeutschlands Äcker und Weiden einst ein Paradies für Vögel. Kiebitze und Lerchen lieferten den Soundtrack für die Bauern bei der Feldarbeit. Doch heute verschwinden Vögel, überall auf dem Land.

Video
05:05
Kulturjournal

Doku: "Vermisst - Wo sind die Vögel?"

Kulturjournal

Seit Jahren gibt es immer weniger Vögel, vor allem Feld- und Wiesenvögel. Filmemacher Heiko De Groot hat ihr Verschwinden recherchiert: "Vermisst - Wo sind die Vögel?" Video (05:05 min)

Mehr als die Hälfte der Feld- und Wiesenvögel sind verschwunden

In Deutschland ist die Zahl der Feld- und Wiesenvögel seit den 1980er-Jahren um mehr als die Hälfte gesunken. Der Bestand mancher Arten wie Kiebitze oder Rebhühner ist sogar um rund 90 Prozent zurückgegangen. Irgendetwas läuft schief. 45 Min zeigt, warum so viele Arten verschwinden und welche Folgen das für uns Menschen haben könnte. Nicht zuletzt könnte sogar unsere Nahrungsmittelsicherheit vom Überleben der Vögel abhängen.

Monokulturen bedeuten für Küken den Hungertod

Feld- und Wiesenvögel lebten einst dort, wo früher Kühe auf Weiden standen und Bauern Korn anbauten. Es gab genug Kräuter und Insekten, von denen die Vögel leben konnten. Heute sind Landwirte oft gezwungen industriell zu wirtschaften, mit Pestiziden und Herbiziden.

Vor allem Monokulturen aus Raps und Mais bedeuten für viele Küken den sicheren Hungertod. 45 Min hat Wissenschaftler aus Deutschland und Holland bei ihrer Arbeit begleitet. Ihre Untersuchungen lassen keine Zweifel mehr zu, welche dramatischen Folgen diese Art der Landwirtschaft für unsere Vogelwelt hat.

Der Filmemacher Heiko De Groot vermittelt in seiner bildstarken Dokumentation eindrücklich, wie die intensivierte Landwirtschaft das Vogelsterben verursacht.

Weitere Informationen
Quiz

Vogel-Quiz: Wer flötet denn da?

Wie gut kennen Sie den Gesang von Amsel, Lerche, Meise und Co? Testen Sie ihr Vogel-Wissen und ihr Gehör und spielen Sie bei unserem Audio-Quiz mit! Quiz

So sieht der vogelfreundliche Garten aus

Wer Singvögeln Nahrung und Unterschlupf bieten möchte, sollte seinen Garten naturnah gestalten. Und überlegen, die Tiere auch im Sommer zu füttern, raten manche Vogelkundler. mehr

Weitere Informationen

Was tun gegen das Insektensterben?

Wo es früher summte und brummte, ist es leiser geworden: Die Zahl der Insekten hat in den vergangenen Jahren stark abgenommen. Die Folgen für unser Ökosystem sind dramatisch. mehr

Redaktion
Jochen Graebert
Autor/in
Heiko De Groot
Produktionsleiter/in
Tim Carlberg