Wunderschön! (17)

Havelland

Sonntag, 09. Januar 2022, 13:45 bis 14:30 Uhr

"Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland ...": Theodor Fontanes Ballade über den freigiebigen Schlossherrn und seinen Birnbaum hat die stille und landschaftlich reizvolle Region südwestlich von Berlin berühmt gemacht. Katty Salié reist im Herbst ins Havelland und fährt zusammen mit dem Radiomoderator René Hausmann mit dem Rad entlang der Havel vorbei an Seen, geschichtsträchtigen Orten und romantischen Schlössern.

Auf ihrer Reise durch das Havelland besucht Katty Salié natürlich den heutigen Herrn von Ribbeck. Der direkte Nachfahre des Herrn von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland aus dem berühmten Gedicht von Fontane betreibt heute eine Manufaktur für Birnenprodukte. © NDR/WDR/Frank Dunski
Katty Salié besucht den heutigen Herrn von Ribbeck.
Start- und Endpunkt ist Potsdam

Start- und Endpunkt ist Potsdam, die prächtige Landeshauptstadt Brandenburgs. In Caputh hatte Albert Einstein sein Sommerhaus. In Glindow, der sogenannten Ziegelschmiede der Region, betreibt die Nachfahrin einer Ziegelei ein internationales Wandertheater. In Werder, einst der Obstgarten Berlins, findet sich im winzigen Museum der Havelländischen Malerkolonie der Nachlass der Künstlerinnen und Künstler. Und auf Schloss Ribbeck trifft sich Katty Salié mit einem direkten Nachfahren des Herrn von Ribbeck, der eine Manufaktur für Produkte aus der märkischen Birne betreibt.

Redaktion
Christiane Möllers
Moderation
Katty Salié
Redaktion
Helmig, Sara
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/programm/epg/Wunderschoen,sendung1214264.html