Wunderschön!

Weihnachten im Münsterland

Sonntag, 06. Dezember 2020, 11:30 bis 13:00 Uhr

Tamina Kallert reist durch das weihnachtliche Münsterland und lässt sich von der Stimmung verzaubern: Auf den Weihnachtsmärkten in Münster, Nottuln und Dülmen, bei der Nikolaus-Prozession in Rheine und im "Mickey Mouse Weihnachtszimmer" in der Füchtelner Mühle in Olfen.

Tamina Kallert sieht sich viele verschiedene Krippen an und besucht den Karthäuser Winterzauber in Dülmen. In Ochtrup, nahe der niederländischen Grenze, stellt sie die Midwinterhorn-Bläser vor, lässt sich auf dem Turm von St. Martin in Nottuln das Glockenbeiern beibringen und probiert Weihnachtstorte mit Spekulatius und ein Westfälisches Weihnachtsstüllchen.

Moderatorin Tamina Kallert reist durch das weihnachtliches Münsterland und lässt sich von der fröhlich-feierlichen Stimmung verzaubern. © NDR/WDR/Klaus-Peter Baum
Moderatorin Tamina Kallert reist durch das weihnachtliches Münsterland und lässt sich von der fröhlich-feierlichen Stimmung verzaubern.
Hoch oben über dem festlich geschmückten Münster

Der Weihnachtsmarkt vor der Kirche St. Lamberti gilt als der schönste in Münster. Hoch über dem kleinen Platz mit den spitzgiebeligen blau-weißen Holzhäuschen arbeitet Turmbläserin Martje Salje. Tamina Kallert steigt zu ihr auf den Turm. Von hier aus hat sie einen guten Blick auf den riesigen Weihnachtsbaum und über die festlich geschmückte Stadt.

Der heilige Nikolaus ist auch der Schutzpatron der Seefahrer und Reisenden. Deshalb kommt er in Rheine seit 1954 mit dem Schiff über die Ems, begleitet von Fackeltauchern. An seiner Seite: Knecht Ruprecht und die himmlischen Heerscharen. Tamina Kallert begleitet die feierliche Prozession bis zum Weihnachtsmarkt.

Ein besonderer Adventskalender

In Ibbenbüren findet Tamina Kallert die größte Eisbahn des Münsterlandes und einen besonderen Adventskalender: In der Adventszeit öffnen sich jeden Tag um 16 Uhr zwei Türen und Weihnachtswichtel werfen Süßigkeiten. Abends wird es sportlich: 600 Mannschaften aus der Region kämpfen beim Eisstockschießen um den Pokal.

Gescher ist seit über 900 Jahren die Glockenstadt im Münsterland. Seit 1790 nutzt auch die Glocken-Manufaktur Petit & Gebr. Edelbrock die reichhaltigen Lehmvorkommen der Region, um die Form zu brennen. Tamina Kallert zeigt, wie eine neue Glocke entsteht und stellt das Westfälische Glockenmuseum vor.

Redaktion
Sara Helmig
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/programm/epg/Wunderschoen,sendung1099814.html

JETZT IM NDR FERNSEHEN

45 Min 22:00 bis 22:45 Uhr