Was uns trennt, was uns verbindet

Samstag, 09. November 2019, 12:45 bis 13:15 Uhr

Was verbindet und was trennt die Menschen in Ost- und Westdeutschland? Diese Frage scheint auch 30 Jahre nach dem Mauerfall aktueller denn je zu sein. Und deshalb haben sich die Redaktionen der Regionalmagazine "Hallo Niedersachsen" vom NDR und "Sachsen-Anhalt Heute" vom MDR zu einem gemeinsamen Projekt entschlossen: Wie erlebt eine Niedersächsin die Stimmung im Osten? Und wie ein Sachsen-Anhalter den Westen?

Wie grenzenlos ist der Norden wirklich?

Für beide geht es auf Spurensuche, diesseits und jenseits der ehemaligen Mauer: NDR Reporterin Christina von Saß ist in Sachsen-Anhalt und MDR-Reporter Stefan Bernschein in Niedersachsen unterwegs. Wie grenzenlos ist der Norden wirklich? Gibt es noch Dinge in den Köpfen, in den Lebensverhältnissen und im Verhalten, die trennen? Und was verbindet Menschen aus Ost und West?

Eine Reportagereise

Schulklasse 9 d des Norbertus-Gymnasiums in Magdeburg mit Lehrerin Bärbel Spengler © NDR/Frank Baebenroth
Schulklasse 9 d des Norbertus-Gymnasiums in Magdeburg mit Lehrerin Bärbel Spengler.

Die beiden treffen auf Menschen in Ost und West, die sich dieser Frage stellen, unter anderem Gewerkschafter, Politiker und Schüler. Menschen verschiedener Generationen und mit ganz unterschiedlichen Biografien. Die Reporter sind in den Landtagen, in Schulen und auf Baustellen beider Bundesländer. Sie treffen Menschen, die "rübergemacht" haben, also "Wessis" und "Ossis", die ihr Glück im jeweils anderen Bundesland gesucht haben.

Ein Reportagereise, in der die NDR Reporterin und der MDR-Reporter grenzüberschreitend nachhaken und viele interessante und zum Teil auch sehr überraschende Einblicke bekommen.

Geschichte
Jubelnd laufen drei junge Ost-Berliner am 10. November 1989 durch einen Berliner Grenzübergang. © dpa

Grenzenlos: Der Mauerfall 1989

Massenfluchten und Montagsdemos bringen im Herbst 1989 das DDR-Regime ins Wanken. Am 9. November fällt überraschend die Mauer in Berlin. Das Dossier zu einer bewegten Zeit. mehr

Westdeutsche Grenzbeamte und Zuschauer begrüßen einen Trabi am 10.11.1989 am Grenzübergang Helmstedt © dpa / picture alliance Foto: Holger Hollemann

Mauerfall: Neu geboren 1989

Am 9. November 1989 fällt überraschend die Mauer. In sechs Multimedia-Dokus tauschen sich Zeitzeugen, die damals 30 Jahre alt waren, mit jungen Menschen aus, die heute 30 Jahre alt sind. mehr

Ein Paar umarmt sich am 2. Oktober 1990. © dpa

30 Jahre grenzenlos: Der Mauerfall im NDR Fernsehen

Mit dem Fall der Mauer am 9. November 1989 beginnt das letzte Kapitel der innerdeutschen Teilung. 30 Jahre Mauerfall - ein Überblick über die Sendungen im NDR Fernsehen. mehr

Leitung der Sendung
Thorsten Hapke
Redaktion
Joachim Grimm
Stefan Bauerschäfer
Autor/in
Christina von Saß
Frank Baebenroth
Mitarbeit
Stefan Bernschein
Hagen Tober