Traumhäuser - Ein modernes Haus in der Altstadt

Freitag, 18. Februar 2022, 21:25 bis 21:55 Uhr
Samstag, 19. Februar 2022, 08:30 bis 09:00 Uhr
Montag, 21. Februar 2022, 04:40 bis 05:10 Uhr

Sie hatten eine schöne Altbauwohnung, gute Jobs und viele Freunde. Warum gibt eine junge Münchner Familie das alles auf, um von einem der begehrtesten Wohnorte Deutschlands in eine nordbayerische Kleinstadt zu ziehen? Die Antwort ist einfach: Mit drei Kindern und einem vierten in Planung waren die Mieten in der teuren Metropole für Johanna Söllner und Christian Adam einfach nicht mehr bezahlbar. Sie beschlossen, in ihre Heimatstadt Bamberg zurückzukehren und dort selbst zu bauen.

Bauen in Sichtweite zum Weltkulturerbe

Schlicht und doch komplex gestaltet: Der moderne Quader am Rande der Bamberger Altstadt. © NDR/BR/Prof. Dieter Leistner
Schlicht und doch komplex gestaltet: Der moderne Quader am Rande der Bamberger Altstadt.

Ein erschwingliches Traumgrundstück war auch hier nicht über Nacht zu finden. Erst nach mehrjähriger Suche gelang es ihnen, nur wenige Hundert Meter von der historischen Altstadt entfernt einen Bauplatz zu kaufen. Nun standen die Architekten vor einer schwierigen Aufgabe. Die Bauherren wünschten sich ein modernes, schlichtes Flachdachhaus. Und das in unmittelbarer Nachbarschaft zur Altstadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, und direkt gegenüber von einem neobarocken Schmuckkästchen mit Mansardenwalmdach, Satteldachgauben und Zwiebelturm. Wie sollte das zusammenpassen?

Offenes Familienleben im modernen Traumhaus

Wohnhaus Adam, Bamberg, H2M Architekten, Kulmbach © NDR/BR/Prof. Dieter Leistner
Reduziert und schnörkelos: Das Wohnhaus Adam in Bamberg.

Johannes Müller und Stephan Häublein von H2M-Architekten aus Kulmbach nennen ihr Konzept "ehrliches, zeitgenössisches Weiterbauen im Kontext der Weltkulturerbe-Stadt Bamberg". Sie entwarfen einen reduzierten, schnörkellosen Baukörper, der mit seinen Nachbarn durch räumliche Bezüge und Sichtbeziehungen in Kontakt tritt. Die Bauherren sind mit dem Ergebnis mehr als zufrieden: "Unser Traumhaus soll unser offenes Familienleben widerspiegeln und in die mittelalterlich-barocke Architektur Bambergs ein modernes Mosaiksteinchen einfügen. Das ist hier gelungen."

Andere Sendungen dieses Themenpakets

Die einzelnen Wohnwürfel sind in den Hang gestaffelt. Dadurch wirkt das Ensemble ein bisschen wie ein griechisches Dorf. © BR/Sebastian Faltenbacher

Traumhäuser - Ein Haus, wie ein Dorf

03.02.2023 21:15 Uhr

Christoph Faltenbacher ist zugleich Bauherr und Architekt und hat ein Ensemble von besonderen Baukörpern geschaffen. mehr

Durch die eigenwillige Dachform mit dem diagonal verlaufenden First ist eine außergewöhnliche Architektur entstanden. © NDR/BR/Philipp Jester

Traumhäuser - Ein Haus mit gedrehtem First

10.02.2023 21:15 Uhr

Hanna und Thomas Edelmann bauen am Wörthsee in Bayern. Die Vorgaben des Bebauungsplanes sind streng. mehr

Der aufgeständerte, eingeschossige Riegel gleicht das Geländegefälle aus. © NDR/BR/Sabine Reeh

Traumhäuser - Ein Holzanbau mit Aussicht

17.02.2023 21:15 Uhr

Nach einem Schlaganfall möchte Yvette Egelhofer ein passendes barrierefreies Haus auf ihrem Hanggrundstück bauen. mehr

Die schlichte Raumstruktur lässt dem Panorama die große Bühne. © BR/Edward Beierle

Traumhäuser - Ein Haus aus Granit

24.02.2023 21:15 Uhr

Eigentlich planten die Bauherren ein Holzhaus im Bayerischen Wald. Doch dann hatte der Architekt eine unkonventionelle Idee. mehr

Redaktionsleiter/in
Holger Ohmstedt
Produktionsleiter/in
Thomas Schmidtsdorff
Assistenz
Ute Krämer