Thomas Hengelbrock dirigiert Schumann

Szenen aus Goethes Faust

Sonntag, 12. Dezember 2021, 08:00 bis 09:00 Uhr

"Für mich sind Schumanns 'Faust-Szenen' eines der größten Meisterwerke der Romantik überhaupt!", bekennt Thomas Hengelbrock. Zusammen mit dem Sinfonieorchester (heute: NDR Elbphilharmonie Orchester) und Chor des NDR, dem RIAS Kammerchor sowie einer illustren Sängerschar bringt er das oratoriengleiche Werk zur Aufführung.

Bariton Christian Gerhaher als "Faust"

Star-Bariton Christian Gerhaher verkörpert den Faust wie kein Zweiter. Ohne ihn führten Schumanns "Faust-Szenen" vielleicht noch immer ein Schattendasein in den Konzertsälen. Mit seiner tiefgründigen Interpretation der Rolle des "Faust" hat Gerhaher dem Werk in den letzten Jahren zu einer wahren Renaissance verholfen.

"Man kann in diesem Faust-Bild schwelgen", schwärmt Gerhaher. "Es geht um Liebe, es geht um sinnliche Erkenntnis, es geht um die höchste Schönheit, es geht um Politik und Macht, sogar um Landgewinn. Kurz: den ganzen Horizont menschlicher Gier und Neugier muss Faust abschreiten."

Eines der Hauptwerke von Robert Schumann

Auch wenn Schumann beim Komponieren vielleicht anfangs gar nicht wusste, wohin ihn dieses ambitionierte Projekt treiben würde, gelten die "Faust-Szenen" heute als eines seiner Hauptwerke.

Das Ergriffensein von der sublimen Poesie jenes Schlusses [aus Goethes "Faust"] ließ mich die Arbeit wagen; ich weiß nicht, ob ich sie jemals veröffentlichen werde ... Robert Schumann in einem Brief an Felix Mendelssohn

Aufzeichnung aus der Laeiszhalle Hamburg aus dem Jahre 2015.

Redaktion
Matthias Latzel
Redaktionsleiter/in
Jürgen Meier-Beer
Regie
Michael Valentin
Produktionsleiter/in
Heike Ernst
Redaktion
Bungartz, Christoph

JETZT IM NDR FERNSEHEN

Rote Rosen 07:20 bis 08:10 Uhr