Philip - Zum Tode des Herzogs von Edinburgh

Ein Nachruf von Rolf Seelmann-Eggebert

Samstag, 10. April 2021, 00:30 bis 01:00 Uhr
Sonntag, 11. April 2021, 14:00 bis 14:30 Uhr

Große Trauer im britischen Königshaus: Prinz Philip, der Ehemann von Königin Elizabeth II., ist am 9. April im Alter von 99 Jahren verstorben. Er war seit einigen Monaten gesundheitlich angeschlagen. Ein herber Verlust für die britische royale Familie.

"Mit tiefer Trauer gibt Ihre Majestät die Königin den Tod ihres geliebten Ehemannes, Seine Königliche Hoheit Prinz Philip Herzog von Edinburgh bekannt", erklärte der Buckingham-Palast. Demnach starb der 99-Jährige "friedlich im Schloss von Windsor".

Rolf Seelmann-Eggebert erinnert an das Leben eines bemerkenswerten Mannes.

Weitere Informationen
Der britische Prinz Philip auf einem Archivbild von 2018 in der St. George's Chapel in Windsor. Der Ehemann der britischen Königin Elizabeth II. ist im Alter von 99 Jahren gestorben © Alastair Grant/AP Pool/AP/dpa +++ dpa-Bildfunk

Prinz Philip - der "Herzog des Risikos"

Derber Humor war das Markenzeichen des Herzogs von Edinburgh. Mehr als 70 Jahre war Prinz Philip mit Queen Elizabeth II. verheiratet. mehr

Redaktion
Barbara Denz
Autor/in
Rolf Seelmann-Eggebert
Regie
Rolf Seelmann-Eggebert
Produktionsleiter/in
Tim Carlberg
Redaktion
Biemann, Barbara