Lebenswege - Drei Generationen. Drei Familien. Neun Frauen

Mittwoch, 03. März 2021, 21:15 bis 22:00 Uhr
Donnerstag, 04. März 2021, 06:35 bis 07:20 Uhr

Als Irmgard Nichniewitz nach über 70 Jahren zurückkehrt an den Ort, an dem sie als Kleinkind abgegeben wurde, in ein Kinderheim nach Waldenau, zittert sie am ganzen Körper. Bis heute weiß sie nicht, wer sie weggegeben hat und vor allem, warum. Erinnerungen kommen wieder hoch - das meiste hatte sie verdrängt und eines geschworen: Immer für ihre Kinder, Enkelkinder und mittlerweile auch Urenkelkinder da zu sein.

Margrid Wieduwilt mit Enkeltochter Mara beim Stöbern in alten Fotos. Margrid hat den Bombenangriff in Lübeck erlebt. © NDR/Juliane Möcklinghoff
Margrid Wieduwilt stöbert mit Enkelin Mara in alten Fotos. Margrid hat den Bombenangriff auf Lübeck erlebt.

Die 89-jährige Margrid Wieduwilt kann sich dagegen noch genau an ihre Jugend erinnern. Sie erlebte nicht nur die Bombennacht in Lübeck, sondern setzte auch alles daran, nach dem Krieg studieren zu können. Als eine von ganz wenigen Frauen damals. Bildung - für sie der Schlüssel zu einem besseren Leben. Bis heute lebt sie den nächsten Generationen vor, wie lebenslanges Lernen funktionieren kann.

Sibylle Schmeichel erfuhr die ganze Einengung des DDR-Regimes. Sie durfte weder ihren Berufswunsch verwirklichen noch ihr Haus behalten. Nach der Wende kämpfte sie sich das meiste zurück - und erfreut sich heute daran, wenn Kinder und Enkel nicht allzu sehr kämpfen müssen, sondern die Freiheit der Demokratie genießen können.

Das emotionale Band dreier Generationen

Drei Frauen, die durch ihre Erfahrungen und Erlebnisse stark wurden. Eine Stärke, die sie an ihre Töchter weitergeben konnten. Und die wiederum an ihre Töchter.

Jana Djamshidi mit Sohn Bendix. Sie versucht sich im Spagat zwischen Arbeit und Muttersein und ist froh über die Unterstützung ihrer Mutter und Großmutter. © NDR/Juliane Möcklinghoff
Jana Djamshidi wagt den Spagat zwischen Arbeit und Muttersein ihrem Sohn Bendix zuliebe.

Großmütter, Mütter, Töchter - wir haben drei Familien begleitet - drei Generationen Frauen - alle aufgewachsen hier im Norden.

Was hat sie geprägt? Um was mussten oder müssen sie kämpfen? Wie sehr spielte oder spielt ihr Geschlecht eine Rolle? Welche Ziele hatten sie und was denken sie über die jeweils anderen Generationen?

Drei Familiengeschichten, die vor allem eines eint: Das emotionale Band dreier Generationen - eine lebenslange Verbundenheit!

Autor/in
Juliane Möcklinghoff
Regie
Juliane Möcklinghoff
Autor/in
Maren Höfle
Regie
Maren Höfle
Redaktion
Marc Brasse
Redaktionsleiter/in
Dirk Neuhoff
Produktionsleiter/in
Bettina Wieselhuber