Lass Dich überraschen am laufenden Band

Der große Rudi Carrell Abend

Samstag, 13. Juni 2020, 20:15 bis 22:00 Uhr

Der große Rudi Carrell - fast fünf Jahrzehnte begeisterte der einzigartige Showmaster, Komiker und Entertainer ein Millionen-Publikum. Unvergessen sind seine zahlreichen Auftritte, Hits und vor allem seine großartigen Shows, die noch heute fast jeder kennt und die oft kopiert, aber nie wieder erreicht wurden: "Lass Dich überraschen", "Das wäre Ihr Preis gewesen!", "Und hier ist Ihr Herzblatt!", "Eben noch in der Autowerkstatt und jetzt auf unserer Showbühne!" Rudi Carrell schrieb Fernsehgeschichte.

Rudi Carrells Kinder sprechen zum ersten Mal gemeinsam über ihr Leben mit dem größten Showmaster der deutschen Fernsehgeschichte und wie er als Vater war. © NDR/Johannes Anders
Rudi Carrells Kinder sprechen zum ersten Mal gemeinsam über ihr Leben mit dem berühmten Vater.

Er war der ungekrönte König auf dem Hochaltar der Unterhaltung am Samstagabend. Bei "Am laufenden Band" oder "Die verflixte 7" lachte ganz Deutschland über seine Gags. Und Deutschland weinte, als er sich im Frühjahr 2006 bei der Verleihung der Goldenen Kamera, wenige Wochen vor seinem Tod, schon von seiner schweren Krankheit sehr gezeichnet, auf der großen Bühne von seinem Publikum verabschiedete.

Das NDR Fernsehen erinnert mit einer großen Hommage an das faszinierende Lebenswerk des legendären Holländers, der in der Nähe von Bremen seine zweite Heimat fand.

Präsentiert von Bernhard Hoëcker, kommen Weggefährten, Showmaster-Kollegen und seine Familie zu Wort: Alle seine drei Kinder sprechen über ihr Leben mit dem größten Showmaster der deutschen Fernsehgeschichte und wie Rudi Carrell als Vater war.

Zu Wort kommen außerdem: Rudi Carrells Kollegen Thomas Gottschalk, Günther Jauch, Kai Pflaume, Jürgen von der Lippe, Frank Elstner und Florian Silbereisen, seine Comedy-Partner aus "7 Tage, 7 Köpfe", Jochen Busse und Bernd Stelter, der Sieger des Imitatoren-Wettbewerbs aus "Lass Dich überraschen", Mark Keller, seine Partnerin aus "Rudis Tagesschow", Beatrice Richter, sowie seine niederländische Kollegin Mareike Amado.

Moderation
Bernhard Hoecker
Redaktionsleiter/in
Andreas Gerling
Redaktion
Sabine Fritz
Produktionsleiter/in
Thomas Kutsche
Autor/in
Christian Stöffler