Kroymann

Sketch-Comedy mit Maren Kroymann

Mittwoch, 09. Februar 2022, 22:30 bis 23:00 Uhr

"Ich will ja nicht lästern, aber …", dieser Halbsatz fällt häufiger mal bei Gesprächen in der Teeküche. Doch wie kann man dem "Flurfunk" Einhalt gebieten, ohne ihn zu verbieten? Ganz einfach: Das Vorbild ist die Kirche, die Lösung ist der Lästerbeichtstuhl. Absolution gibt´s von ganz oben. Also vielleicht nicht ganz, ganz oben, sondern mehr so aus einer der oberen Etagen. Streng vertraulich, versteht sich.

Lästerbeichtmutter Kroymann

Mit Maren Kroymann geht es in „Kroymann“ um Täuschung, Tod und Flurfunk. © NDR/Radio Bremen/Sabine Stephan
Mit Maren Kroymann geht es in „Kroymann“ um Täuschung, Tod und Flurfunk.

Und das zeigt: Kroymann greift wieder mitten ins Leben, überspitzt pointiert und immer so nah an der Wahrheit, dass es witzig aber auch echt bleibt. Als Lästerbeichtmutter weiß Maren Kroymann: "Es ist ein zutiefst menschliches Bedürfnis und trägt zum Wohlbefinden bei. Die Herabsetzung anderer tut einfach gut." Wer fühlt sich da nicht ertappt? Gut. Denn schmunzeln muss man wahrscheinlich auch dabei, oder?

Ertappen, schämen, lachen

Ertappen und schämen und trotzdem etwas zu lachen haben, das sind die Grenzen, die die Satirikerin so nonchalant zu überschreiten weiß. Als ruppige Blumenverkäuferin lotet Maren Kroymann aus, wie und warum man eigentlich unfreundlich sein kann, ohne dass die Kundschaft es einem übel nähme. Und selbst die Grenze zwischen Leben und Tod wischt sie weg, als sie als Geist durch ihr Haus streift, während Enkel und Tochter nach dem Testament suchen. Am eigenen, wenn auch nicht mehr greifbaren Leib erfährt sie, was die jüngeren Generationen wirklich von ihr dachten und wie sie sie als Oma oder Mutter einschätzten, schätzten und ablehnten. Eine Aussprache, die eigentlich zu spät kommt, aber dieser Episode bei "Kroymann" eine besondere, tragikomische Note gibt.

Maklerin Kroymann knallhart

Genauso wie die Heldinnengeschichte einer ganz anderen Art: die Wohnungssuche in der Großstadt. Zeit für Heldinnen und Helden, vor allem, wenn sie an einer Endgegnerin wie Maren Kroymann als knallharte Maklerin vorbeimüssen. "Raucher, Allergiker und alle, die schon mal ein Haustier hatten: weg mit ihnen!"

Auch diese Folge bestreitet Maren Kroymann wieder mit namenhaften Kolleg*innen wie Pia-Micaela Barucki, Özgür Karadeniz, Meike Droste, Ulrike Kriener, Alexandra Schalaudek, Steffen Will und Karen Dahmen. Außerdem gibt es ein Wiedersehen mit der kongenialen Partnerin Annette Frier.

Schauspieler/in
Maren Kroymann
Redaktion
Franziska Kischkat
Produktionsleiter/in
Jens-Michael Stabenow
Redaktion
Thorsten Pilz
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/programm/epg/Kroymann,sendung1225736.html

JETZT IM NDR FERNSEHEN

Visite 06:20 bis 07:20 Uhr