Jan Fedder - Was bleibt?

Mittwoch, 30. Dezember 2020, 20:15 bis 21:00 Uhr

Am 30. Dezember 2019 ist Jan Fedder im Alter von nur 64 Jahren in Hamburg verstorben. Ein Jahr danach, an seinem ersten Todestag, zeigt das NDR Fernsehen eine neue Dokumentation über den Hamburger Volksschauspieler. Der Film von Reinhold Beckmann und Tom Ockers ist eine Reise zu den Orten und den Menschen, die Fedder besonders wichtig waren und die heute sein künstlerisches, öffentliches und privates Erbe bewahren.

Die Erinnerung an Jan Fedder lebendig halten

Dies gilt vor allem für seine Witwe Marion Fedder. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Erinnerung an Jan lebendig zu halten. Das ist für sie mittlerweile ein Fulltime-Job worden. Sie besucht regelmäßig sein Grab auf dem Ohlsdorfer Friedhof. Dort hat Marion Fedder einen Briefkasten installieren lassen, damit seine Fans ihrem geliebten Star auch heute noch schreiben können. Außerdem spricht sie über das nicht immer einfache Erbe, das ihr Jan Fedder unter anderem mit seinem Bauernhof und seiner außergewöhnlichen Sammelleidenschaft hinterlassen hat.

Enge Freund*innen und Wegbegleiter*innen aus dem privaten und beruflichen Umfeld erzählen von ihren ganz besonderen Fedder-Momenten, wie z.B. Tim Mälzer, die "Großstadtrevier"-Kolleginnen Maria Ketikidou und Saskia Fischer, Hamburgs Polizeipräsident Ralf Martin Meyer und viele andere Persönlichkeiten.

Weitere Informationen
Jan Fedder als Polizist Dirk Matthies im Großstadtrevier © ARD Foto: Thorsten Jander

Jan Fedder - Hamburger Jung und Publikumsliebling

Großstadtrevier oder Büttenwarder: Jan Fedder spielte viele typisch norddeutsche Charaktere. Am 30. Dezember 2019 starb er. mehr

Redaktion
Ulrike Eigel
Mathias Wallerang
Produktionsleiter/in
Jens-Michael Stabenow
Autor/in
Tom Ockers
Regie
Reinhold Beckmann
Kamera
Martin Kaeswurm
Paul Bentzen
Ton
Dirk Ferber
Paulo DaSilva
Schnitt
Marcel Martens
Aufnahmeleitung
Steffi Häussler
Ein Mann hält ein Gewehr auf eine Gestalt gerichtet. © NDR/Nico Maack

Der Tod ist ein sturer Arsch

30.12.2020 21:00 Uhr
Neues aus Büttenwarder

Adsche findet Brakelmann leblos in der Stube. Auf dem Weg an die Luft sieht er eine merkwürdige Gestalt am Wegesrand. mehr

Brakelmann sitzt im Gartenstuhl. © NDR

Jan Fedder für immer unser Brakelmann

Neues aus Büttenwarder

Auch wenn wir im Dezember 2019 von Jan Fedder Abschied nehmen mussten, lebt die Figur Kurt Brakelmann im Herzen weiter. mehr