Gartenzeit

Sonntag, 22. März 2020, 13:00 bis 13:30 Uhr
Montag, 23. März 2020, 03:50 bis 04:20 Uhr

Der April ist ein arbeitsreicher Monat für Gärtner. Das gilt auch für einen erst vor zwei Jahren angelegten 5.000 Quadratmeter großen Garten. Intensiv bepflanzte Gehölzränder und Beete wechseln sich mit großen Wiesenpartien ab. Wie erreicht man, dass die in großer Zahl auftretenden Frühblüher sich in Beeten und Wiese vermehren und die nachwachsenden Stauden dennoch zu ihrem Recht kommen? Dieser Frage gehen Ulrike Finck und Diplomgarteningenieur Jens Claußnitzer nach und erörtern dabei den Dreiklang von planen, pflanzen und pflegen.

Weitere Themen:

Frühe Iris

Ihre Blüten wirken exotisch mit gelben Wulst und einem Saftmal, das den Insekten den Weg zur Nahrungsquelle weist: die Netzblattiris blüht zuverlässig im Frühjahr, wenn man ihre Eigenheiten beachtet.

Gemüsehof Baronick

Frühlingserwachen im Spreewald. Der Winter wird ausgetrieben. Es sprießt schon, das erste Grün. In Burg, auf dem Gemüsehof Baronick, ist das gärtnerische Leben im Gange. Vom Samen zum Gemüse, ein arbeitsreicher Prozess.

Vogelkirsche

Prunus avium, die Vogelkirsche - die Blütenkönigin und den Gehölzen. Sie ist die Mutter unserer Süßkirsche, die aber erst etwas später blüht.

Ratgeber Garten
Detailaufnahme einer Apfelblüte an einem Apfelbaum. © photocase Foto: nailiaschwarz

Garten: Pflege-Tipps für Pflanzen und Ideen zur Gestaltung

Ob aussäen und pflanzen, umgraben oder der richtige Schnitt: Tipps für den Garten, die genau in die Jahreszeit passen. mehr

Redaktion
Sara Helmig
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/programm/epg/Gartenzeit,sendung1014200.html