Der rote Priester

Don Antonio Vivaldi - Eine Wiederentdeckung

Sonntag, 26. Januar 2020, 08:00 bis 09:00 Uhr

"Der rote Priester" erzählt die Lebensgeschichte des weltberühmten venezianischen Komponisten Don Antonio Vivaldi, berichtet über seine Wiederentdeckung und misst seinen Stellenwert in der Musikwelt der Gegenwart.

Geboren vor 329 Jahren in Venedig, gestorben und begraben vor 265 Jahren in Wien, fast 200 Jahre vergessen, wiederentdeckt und weltweit erfolgreich aufgeführt, bildet das umfangreiche Werk des geweihten rothaarigen Priesters und genialen Komponisten Antonio Vivaldi heute einen festen Bestandteil des gängigen Musikrepertoires.

Prominente Künstler und Ensembles interpretieren bekannte, unbekannte und neu entdeckte Werke Vivaldis, Statements anerkannter Musikwissenschaftler bringen seine schillernde Persönlichkeit dem Publikum näher.

Kraftvolle Bilder, gedreht an Originalschauplätzen in Venedig, Dresden, Wien, Turin, Toblach und Niederösterreich, unterstreichen die spannende Lebensgeschichte Vivaldis und die hohe Emotionalität seiner Musik. Der alte Vivaldi, in Reenactments gespielt vom Wiener Hofschauspieler Nicola Fillipelli, kehrt 265 Jahre nach seinem Tod an die wichtigen Schauplätze seines Lebens zurück.

Ein weiterer Schwerpunkt und Zentrum des Films sind die Musikaufnahmen an Originalschauplätzen. Diese, im heutigen Zustand, sind unterschnitten mit historischen Ansichten (Reproduktionen), einer großen Anzahl von Originalaufnahmen musikalischer Ereignisse an den Originalschauplätzen und einzelnen nachempfundenen Situationen mit dem Darsteller des "alten Antonio" in barockem Umfeld.

Redaktion
Lothar Mattner
Autor/in
Kurt Ockermüller
Redaktion
Meier-Beer, Jürgen