Der große Urlaubscheck: Dominikanische Republik

Montag, 09. Dezember 2019, 21:00 bis 21:45 Uhr
Dienstag, 10. Dezember 2019, 00:40 bis 01:25 Uhr
Mittwoch, 11. Dezember 2019, 06:35 bis 07:20 Uhr

3,97 bei 38 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Die Dominikanische Republik gilt als das Mallorca der Karibik. Weiße Strände und türkisfarben schimmerndes Wasser - zu bezahlbaren Preisen. Argumente, die jedes Jahr mehr als 200.000 Urlauber aus Deutschland überzeugen.

Sind Touristen in der Dom.Rep. noch sicher?

Bild vergrößern
Die Dominikanische Republik: Damit verbinden Urlauber vor allem karibische Strände.

Doch die Dom. Rep., wie die Fans sie liebevoll nennen, ist weit mehr als der Ballermann der Karibik. Ein Viertel der Landesfläche steht unter Naturschutz. Ein Großteil des Landes ist sehr gebirgig. In Höhen bis 3.000 Metern herrscht ewiger Frühling, ganz anders als in den Küstengebieten mit ihren tropischen Temperaturen. Gleichzeitig grenzt der Inselstaat an das bitterarme Haiti. Das Auswärtige Amt weist auf das hohe Risiko hin, im Urlaub Opfer eines Raubüberfalls oder eines Gewaltverbrechens zu werden. Auch in den Touristengebieten nimmt die Zahl der bewaffneten Überfälle zu. Eine Reihe mysteriöser Todesfälle von Touristen aus diesem Sommer ist bis heute nicht aufgeklärt.

Wir schicken Tester aus Norddeutschland los: Kann man sich in diesem Land als Individualtourist noch sorgenfrei bewegen? Selbst Pauschaltouristen waren nach der Pleite des Reiseveranstalters Thomas Cook Ende September Gewalt durch Hotelangestelle in ihren All-Inclusive-Anlagen ausgesetzt.

Produktionsleiter/in
Thomas Schmidtsdorff
Redaktionsleiter/in
Holger Ohmstedt
Autor/in
Matthias Adelmund
Assistenz
Ute Krämer