Der VW Bus – Transporter für die Welt

Samstag, 03. April 2021, 13:50 bis 14:35 Uhr

Einem praktischen Transportgestell auf Basis eines VW Käfers für den internen Werksverkehr in den Fertigungshallen hat der VW Bus 1950 seine Geburt zu verdanken. Der Film zeigt die Geschichte des Transporters von seinen Anfängen bis heute.

Mittlerweile wird der VW Bus in der sechsten Generation gebaut. Weit mehr als elf Millionen Exemplare des Transporters sind inzwischen vom Band gerollt. Und ein Ende ist nicht in Sicht. Ob als Personenbus, als Liefer- oder Pritschenwagen, der Bulli hat Karriere gemacht. Woher dieser Name stammt, ist bis heute nicht eindeutig klar. Die Abkürzung aus Bus und Lieferwagen ist eine Variante von vielen.

Kultstatus in der Rock- und Hippie-Bewegung

Der Bulli ist überall zu Hause, in Handwerksbetrieben, als rollendes Büro, als Kleinbus und Familienfahrzeug oder als Campingmobil. In den 1970er-Jahren erlangte er Kultstatus in der Rock- und Hippie-Bewegung.

Zeitzeugen erzählen von unterschiedlichen Situationen aus ihrem Leben, die sie mit den T-Modellen verbracht haben. Einer von ihnen ist der frühere VW-Chef Carl Hahn. Unter seiner Leitung war der Bulli unantastbar. Außerdem zeigt der Film Abenteurer und Sammler, die für die Oldtimer sechsstellige Summen aufbringen müssen.

Redaktion
Sara Helmig

JETZT IM NDR FERNSEHEN

DAS! 05:15 bis 06:00 Uhr