Das Waisenhaus für wilde Tiere

Mittwoch, 16. Juni 2021, 16:10 bis 17:00 Uhr

Auf Okutala Etosha öffnet sich an diesem Tag für die drei Baby-Giraffen Namib, Oba und JJ das Tor zur Freiheit. Ab sofort können sie sich in einem 240 Quadratkilometer großen Schutzgebiet bewegen. Vorher gibt es noch zur Stärkung ein paar Flaschen Milch.

Tierärztin Simone Herzog und Volunteer Andreas haben alle Hände voll zu tun. Das Elefanten-Mädchen Stouter darf wieder zum Spaziergang raus. Auch sie soll freigelassen werden und sich bei ihren Ausflügen an die neue Umgebung gewöhnen. Ob sie sich dann den wilden Elefanten anschließt und ein Rudel bildet?

Volunteerin Nina hat es auf der Gepardenschutzstation CCF nicht mit Geparden, sondern mit Ziegen, Schafen und vor allem Hunden zu tun. Die werden hier ausgebildet, um die Zuchtherden zu schützen. Die Hunde vertreiben die gefräßigen Raubkatzen, damit diese nicht von Farmern getötet werden. Tierschutz mal anders.

Produktionsleiter/in
Daniel Buresch
Redaktion
Angelika Paetow
Schmidt-Bratzel, Anke