Wunderschön! (8)

Azoren

Sonntag, 28. November 2021, 13:00 bis 13:45 Uhr

Die Azoren liegen rund vier Flugstunden von Deutschland entfernt. Sie gehören zu Portugal und sind ein Teil der EU. Der Archipel besteht aus neun Inseln, die sich auf drei Gruppen verteilen. São Miguel ist die größte Insel. Hier liegt auch die Hauptstadt Ponta Delgado. Für alle Inseln gilt: Um auch an etwas entlegene Ecken zu kommen, ist ein Mietauto unerlässlich.

Grünes Paradies im Atlantik

Tamina Kallert wandert im Seengebiet von Sete Citades auf Sao Miguel. © NDR/WDR/Richard Hofer
Tamina Kallert wandert im Seengebiet von Sete Citades auf Sao Miguel.

Vulkane mit azurblauen Kraterseen, Wasserfälle im Dschungel, heiße Quellen und Portugals höchster Berg: Die Azoren sind ein grünes Paradies mitten im Atlantik und bieten alles für einen naturnahen Abenteuerurlaub, inklusive Wandern, Canyoning, Surfen, Tauchen, Kanufahren und Baden im Naturschwimmbecken.

Tamina Kallert besucht drei der insgesamt neun Inseln: Die Hauptinsel São Miguel ist berühmt für ihre üppige Vegetation mit riesigen Farnen, Baumheide, Lorbeerhecken und Blumen, die nur auf den Azoren wachsen.

Portugiesisches Flair in der Hauptstadt

Die malerische Hauptstadt Ponta Delgada erinnert mit ihrem typischen Kopfsteinpflaster und ihrer Architektur in vielen Dingen an das Mutterland Portugal. Auf Faial blühen am Straßenrand unzählige blaue Hortensien, deshalb nennen die Einheimischen sie die "blaue Insel". Nur die Westküste gleicht einer Mondlandschaft. Die Insel ist ein Treffpunkt der Weltumsegler. Pico, benannt nach dem 2.351 Meter hohen Vulkan Ponta do Pico, ist die Insel des Weins und der Wale.

Redaktion
Helmig, Sara
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/programm/epg/Azoren,sendung1204372.html