Abenteuer Alpenüberquerung

Vom Tegernsee nach Sterzing

Samstag, 05. September 2020, 13:15 bis 14:00 Uhr

Einmal zu Fuß über die Alpen wandern, das ist für viele Menschen ein unvorstellbarer Gedanke, für andere dagegen eine willkommene sportliche Herausforderung. In der Tat sollte man als Wanderer schon einigermaßen geübt und ausdauernd sein, aber der Weg vom Tegernsee nach Sterzing in Südtirol ist die wohl "einfachste" Möglichkeit, einmal von Nord nach Süd über den kompletten Alpenhauptkamm zu wandern.

Eine leichte bis mittelschwere Tour

Bild vergrößern
Blick auf den Achensee.

Denn im Gegensatz zu anderen bekannten Routen wie dem Europäischen Fernwanderweg E5 oder der Strecke München-Venedig, die über teilweise sehr schwierige Bergwege führen, bleibt diese Tour auf eher leichten und mittelschweren Wegen.

Dabei muss man aber keineswegs auf grandiose Ausblicke verzichten wie etwa rings um den Achensee oder beim Durchqueren der mächtigen Zillertaler Alpen. Inzwischen wird diese Route auch als organisierte Wanderung mit reservierten Unterkünften und Gepäcktransport angeboten, wobei auch einmal ein Stück mit dem Linienbus oder, ganz romantisch, mit der Dampfbahn zurückgelegt wird. So kommt neben sportlichem Einsatz auch der Genuss nicht zu kurz.

Autorin Monika Birk hat mit ihrem Team eine Gruppe Wanderer bergauf und bergab begleitet.

Redaktionsleiter/in
Ralf Quibeldey