ARD extra: Die Corona-Lage

Montag, 15. November 2021, 20:15 bis 20:35 Uhr

Jeden Tag ein neuer Rekord bei den Zahlen der Corona-Infektionen: Deutschland steckt mitten in der vierten Welle der Corona-Pandemie. In manchen Regionen sind die Intensivstationen bereits gefüllt. Bund und Länder ringen um eine Verschärfung der Maßnahmen: 2G, 2G+, 3G am Arbeitsplatz. Selbst eine Impfflicht für bestimmte Berufsgruppen scheint jetzt möglich. Doch wie wirksam sind diese Maßnahmen, wenn schon die bestehenden Beschränkungen nicht wirksam kontrolliert werden?

Dazu ein Gespräch mit Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer, CDU. Sein Land ist von der vierten Welle besonders stark betroffen. Die Politik setzt weiter auf das Impfen, aber warum gehen die Booster-Impfungen nicht schneller voran? Welche Risiken das birgt, zeigen neue Studien: Der Impfschutz lässt schneller nach als gedacht. Kann Deutschland sich aus der vierten Welle noch herausimpfen?

Und: Heute haben die Gesundheitsminister*innen von Bund und Ländern getagt, am 18. November wollen sich die Ministerpräsidentinnen und -präsidenten treffen. Wie handlungsfähig ist die Politik derzeit? Dazu Fragen an den geschäftsführenden Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, CDU.

Weitere Informationen
Schild eines Impfzentrums im Landkreis Friesland. © Mohssen Assanimoghaddam/dpa Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Corona-Ticker: Bewährung für Angeklagte im Impfskandal von Schortens

Die Mitarbeiterin eines Impfzentrums hatte Spritzen statt mit dem Impfstoff mit Kochsalzlösung aufgezogen. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Moderation
Wiebke Binder
Redaktion
Berbner, Thomas