ARD extra: Die Corona-Lage

Montag, 21. September 2020, 20:15 bis 20:35 Uhr

Der tägliche Anstieg der Corona-Infizierten war in Deutschland zuletzt so hoch wie seit April nicht mehr. München übertrifft als erste deutsche Großstadt den Inzidenzwert von 50 seit mehreren Tagen - heute wurden massive Gegenmaßnahmen beschlossen.

Zuspitzung befürchtet

Virologen warnen davor, in Deutschland könne in den kommenden Monaten eine ähnliche Zuspitzung drohen wie in anderen europäischen Staaten. So ist in Wien das erste Krankenhaus an seine Kapazitätsgrenze gestoßen, in Madrid sollen Stadtviertel abgeriegelt werden, in Frankreich ist der Anstieg ungebremst und Boris Johnson stellt fest: in Großbritannien ist die zweite Welle angekommen.

Was bedeuten diese Entwicklungen für den kommenden Herbst und Winter? Wie sollen wir in Deutschland mit dieser Entwicklung umgehen? Dazu Fragen an die Virologin Prof. Ulrike Protzer und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn.

Moderation: Christian Nitzsche

Weitere Informationen
Emil Reisinger, Leiter der Abteilung für Tropenmedizin und Infektiologie der Unimedizin Rostock, in seinem Büro. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Bernd Wüstneck

Corona-Ticker: Infektiologe hält Impfen für "gesellschaftlich notwendig"

Geimpfte hätten kein Verständnis mehr für Ungeimpfte, sagt der Rostocker Experte Reisinger. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Redaktion
Berbner, Thomas