NaturNah: Verliebt in Amrum

NaturNah: Verliebt in Amrum - Unterwegs mit dem Inselfotografen

Dienstag, 19. Juni 2018, 18:15 bis 18:45 Uhr
Donnerstag, 21. Juni 2018, 11:30 bis 12:00 Uhr

Unterwegs mit dem Inselfotografen

3,69 bei 96 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Amrum gehört mit gut 20 Quadratkilometern Fläche zu den eher kleineren Nordseeinseln. Wer hier lebt oder Urlaub macht, sucht Ruhe und genießt die Natur: vom endlosen Sandstrand und riesigen Dünen über urwüchsigen Wald und Salzwiesen bis hin zum Watt.

Verliebt in die Insel Amrum

Bild vergrößern
Inselfotograf Sven Sturm dokumentiert seit sieben Jahren die Natur auf Amrum.

Vor 13 Jahren macht Hobbyfotograf Sven Sturm das erste Mal Urlaub auf Amrum und verliebte sich sofort in die Insel. Auch nach der Rückkehr aufs Festland ist die Sehnsucht nach einem Leben auf Amrum geblieben. Der damalige Ingenieur und Manager kündigte seine feste Anstellung, absolvierte ein zweites Studium und wurde Lehrer für Mathematik und Physik auf der Insel. Seit sieben Jahren lebt der Naturfotograf mit seiner Frau und zwei Kindern auf der Nordseeinsel.

Strandstimmung bei Schietwetter

Die Dokumentation begleitet den Naturfotografen bei seinen Streifzügen über Amrum. Seine Bilder dokumentieren die Tierwelt und die unterschiedlichen Landschaften der Nordseeinsel übers Jahr. Und das bei jedem Wetter. "Das ist die Herausforderung für mich, auch bei Schietwetter die Stimmung am Strand, im Watt oder in den Salzwiesen festzuhalten", erzählt der Inselfotograf.

Ratgeber Reise

Amrum: Kleine Insel, riesiger Strand

Statt Trubel und Nachtleben bietet Amrum vor allem Ruhe und viel Natur. Der Sandstrand ist breit und kilometerlang, Bohlenwege laden zur Erkundungstour durch die Dünen ein. mehr

Nachwuchs bei den Kegelrobben

Ende Dezember bringen die Kegelrobben an der Westküste auf dem Kniepsand ihren Nachwuchs zur Welt. Dieses einmalige Schauspiel lässt sich Sven Sturm nicht entgehen. In Begleitung des Biologen und Leiters des Naturzentrums Amrum Dr. Thomas Chrobock darf der Inselfotograf erstmalig dabei sein, wenn die frisch geborenen Jungtiere markiert werden. "So nah war ich den Kegelrobben noch nie", sagt Sven Sturm und hält diesen Augenblick mit seiner Kamera fest.

Bild vergrößern
Der Sanderling ist ein kleiner Wattvogel aus der Gattung der Strandläufer.

Neben den Kegelrobben spielt die Vogelwelt für den Fotografen eine wichtige Rolle. Hunderte Zugvögel sammeln sich im Frühjahr am Kniephaken, der Südspitze Amrums, um täglich im Watt auf Futtersuche zu gehen. "Amrum ist zwar nicht groß, aber großartig in der Vielfalt", schwärmt der Inselfotograf bei seiner Suche nach dem nächsten Motiv.

Weitere Informationen

Fließendes Wasser fotografieren

Ob spektakuläre Wasserfälle oder wilde Stromschnellen: Fließendes Wasser ist ein echter Hingucker. Ben Jaworskyj verrät die richtigen Kamera-Einstellungen. mehr

Vögel im Flug fotografieren

Rasant schießt ein Vogel übers Wasser - ein begehrtes, aber schwieriges Motiv. Mit den richtigen Einstellungen, Geduld und Glück gelingt das perfekte Bild. Tipps vom Profi. mehr

Mit der Perspektive spielen

Jeder Hobbyfotograf kennt das: Vor der wunderschönen Landschaft verläuft eine hässliche Straße. Profi Ben Jaworskyj empfiehlt, einfach die Perspektive zu wechseln. mehr

Redaktion
Christian Pipke
Produktionsleiter/in
Stephan Helms
Autor/in
Inga Golde
Leitung der Sendung
Norbert Lorentzen