Helden von nebenan

Einsatz für unsere Stadt

Sonntag, 27. Oktober 2019, 18:00 bis 18:45 Uhr
Montag, 28. Oktober 2019, 01:55 bis 02:40 Uhr

"Helden von nebenan" ist eine Show vor Publikum, die vier Menschen in den Mittelpunkt stellt, die ehrenamtlich Gutes in ihrer Stadt tun. In diesem Fall in Wilhelmshaven. Sehr bewegend präsentieren vier Bürgerinnen und Bürger als Helden von nebenan ihre Projekte:

Die Menschen im Mittelpunkt

Der 26-jährige Jan begeistert den ganzen Saal mit seinem unermüdlichen Engagement für eine saubere Küste. Bei Wind und Wetter geht er mit dem Bollerwagen auf Tour und sammelt Müll, jeden Tag, bis es dunkel wird. "Wir alle können das Leben ein bisschen besser machen", appelliert er.

Die 34-jährige Yvonne hat einen Drachenbootkurs für Brustkrebspatientinnen ins Leben gerufen. Das Besondere: Die Armbewegung beim Paddeln hilft bei der Regeneration. "Ich hab' unheimlich an Lebensqualität dazugewonnen", erzählt eine Teilnehmerin im Saal.

Elke, 60, macht die Menschen nachdenklich, wenn sie von ihrer Obdachlosentafel erzählt. "Hier kommen Menschen, die haben drei Tage nichts gegessen." Elke hat das Projekt aus dem Nichts geschaffen, sie war früher selbst obdachlos.

Die 38-jährige Jette rührt die 200 Menschen im Saal zu Tränen: Jette kämpft für einen Schwimmkurs, in dem auch Kinder mit Behinderung schwimmen lernen können, und zwar mit gesunden Kindern zusammen. "In einer Stadt wie Wilhelmshaven, kann Wasser schnell gefährlich werden, und zwar für Kinder, alle Kinder."

Bitte um Unterstützung

Alle vier Helden bitten die Bürgerinnen und Bürger auf Augenhöhe um Unterstützung. Sie haben ganz konkrete Wünsche: Jan benötigt neue Müllzangen, die 300 Euro kosten, für sein Bollerwagenprojekt. Yvonne braucht Holzpaddel für insgesamt 409,50 Euro für ihren Drachenbootkurs gegen Brustkrebs, Elke neue Bistrotische und einen Ofen für zusammen 700 Euro, um für Obdachlose zu kochen. Und Jette möchte eine Schwimmhalle mieten und braucht Fachpersonal für 20 Stunden, dafür benötigt sie 1.000 Euro.

Wer bekommt das Geld?

Im Verlauf der emotionalen Sendung mit vier Präsentationen steigt die Spannung: Wer bekommt den Spendentopf, den das Publikum beim Einlass gefüllt hat? Darin ist keine große Summe, aber genug, um im Kleinen etwas Großes zu leisten. Am Ende wird in Wilhelmshaven abgestimmt, wer das Geld bekommen soll.

Aber schnell wird klar, obwohl eines der Projekte die meisten Stimmen geholt hat, haben am Ende alle Kandidatinnen und Kandidaten gewonnen. Denn was nach der Show passiert, übertrifft alle Erwartungen, nicht nur beim Moderator dieser Sendung, Arne-Torben Voigts, bekannt aus dem NDR Regionalmagazin "Hallo Niedersachsen".

Redaktion
Moritz Paul Sander
Joachim Reinshagen
Produktionsleiter/in
Miriam Rumohr
Autor/in
Frank Baebenroth
Regie
Marius Schröder
Kamera
Björn Atzler
Andreas Fritzsche
Bernd Hermes
Lars Hinrichs
Marco Hoffmann
Eike Nerling
Schnitt
Christian Bolz
Redaktion
Moritz Sander
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/programm/epg/Helden-von-nebenan,sendung962016.html