Im Herzen des Balkans

Die Pelikane vom Prespa-Park

Donnerstag, 23. April 2020, 15:15 bis 16:00 Uhr

Mit einer Flügelspannweite von mehr als drei Metern gehören Krauskopfpelikane zu den größten Vögeln der Welt. Ihre Brutkolonie am Kleinen Prespasee im Herzen des Balkans ist stets von Wasser umgeben - sicher vor Marder und Fuchs. Damit auch Fischer und Touristen den Gelegen nicht zu nahe kommen, haben griechische Naturschützer in den letzten Jahren eine Sperrzone um die Nistplätze der hochbedrohten Vögel eingerichtet.

Krauskopfpelikane © MDR/Cornelia Volk
Mit einer Flügelspannweite von mehr als drei Metern zählen Krauskopfpelikane zu den größten flugfähigen Vögeln der Welt.
Gemeinsamer Naturschutz: Albanien, Mazedonien und Griechenland

Der See der Pelikane ist Teil des 2.500 Quadratkilometer großen Prespa-Parks, des ersten grenzübergreifenden Naturschutzgebietes auf dem Balkan. Seit 2000 machen hier die drei Anrainerstaaten des Kleinen und des Großen Prespasees - Albanien, Mazedonien und Griechenland - gemeinsame Sache im Interesse von Balkangämse, Braunbär und Krauskopfpelikan. Mit Erfolg: Nachdem um 1980 keine 200 dieser Vögel zum Brüten an die Prespaseen kamen, sind es inzwischen rund 3.000, die dort ihre Jungen aufziehen - in der größten Krauskopfpelikan-Kolonie der Welt.

Redaktion
Monika Seiffert
Autor/in
Cornelia Volk
Regie
Cornelia Volk
Redaktion
Quibeldey, Ralf

JETZT IM NDR FERNSEHEN

NDR Talk Show 00:45 bis 02:45 Uhr